Ingolstadt und Darmstadt im Aufsteigerduell

FC Ingolstadt gegen Darmstadt 98 - wer hätte noch vor einem Jahr gedacht, dass es dieses Duell jemals in der Fußball-Bundesliga geben wird? Und wer hätte noch vor drei Monaten vermutet, dass die beiden Aufsteiger dort so fleißig punkten? Kompromisslos verteidigen, "eklig" spielen, dem Gegner jeden Spaß nehmen: Mit diesen Mitteln haben sich "Schanzer" und "Lilien" in der Ersten Liga schnell Respekt verschafft. An diesem Sonntag (17.30 Uhr/Sky) wollen sie sich gegenseitig auf die Nerven gehen.

"Es wird ein Duell auf Augenhöhe", sagte FCI-Trainer Ralph Hasenhüttl am Freitag. "Spiele gegen Darmstadt waren schon in der letzten Saison die schwersten." Die beiden Trainer kennen sich schon lange. Ingolstadts Hasenhüttl und Darmstadts Dirk Schuster spielten 1998/99 zusammen für den 1. FC Köln. "Ich habe das Gefühl, dass wir momentan aus den Möglichkeiten, die uns zur Verfügung stehen, das Optimum herausholen", meinte Hasenhüttl vor dem Spiel am Sonntag. Dass beide Aufsteiger den etablierten Clubs dabei mit ihrer Spielweise gehörig auf die Nerven gehen, ist ihnen egal. "Wir haben nie die Grenzen überschritten", betonte Schuster. In der vergangenen Saison endeten beide Duelle übrigens auf spektakuläre Weise 2:2 - kurioserweise gingen die Regionalliga-Spiele in der Saison 2006/07 auch 2:2 aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.