Italien
Pressestimmen zum Unfall von Suzuka

"La Gazzetta dello Sport": "Formel Drama. Bianchi kämpft nach dem Zusammenstoß mit einem Kran um sein Leben. Alptraum in Suzuka, irrsinniger und absurder Unfall in der 43. Runde."

"Corriere dello Sport": "Bianchi in Lebensgefahr, die Fia unter Anklage. Absurder Unfall, Bianchi kämpft um sein Leben."

"Corriere della Sera": "20 Jahre nach Ayrton Senna kehrt die Formel 1 zur Angst zurück. Und zum Gebet, damit Jules Bianchi diese verdammte Kurve des Schicksals bekommt. Ein unglücklicher Unfall, ein Alptraum und besorgniserregende Neuigkeiten lassen die Formel 1 den Atem anhalten."

Großbritannien

"Sun": "Die Formel 1 hält den Atem an, während einer der hellsten Sterne im Krankenhaus um sein Leben kämpft. Jules Bianchis Crash im verregneten japanischen Grand Prix wirft einige ernste Fragen über die Sicherheit des Sports auf."

"Guardian": "Traktoren auf der Strecke und die Abneigung, die Startzeiten zu verändern, lassen zweifeln, ob genug für die Sicherheit der Fahrer getan wird."

Spanien

"El País": "Der Unfall von Bianchi stellt das geltende Sicherheitsprotokoll infrage. Das Rennen hätte früher unterbrochen werden müssen. Außerdem war bekannt, dass starke Regenfälle drohten. Aber die Veranstalter wollten vom Zeitplan nicht abweichen."
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.