Jahn in Münster beim 0:3 chancenlos
3. Liga

Münster.(dpa) Preußen Münster hat in der 3. Liga gegen Jahn Regensburg einen klaren 3:0 (1:0)-Heimsieg gefeiert und ist damit auf den dritten Tabellenplatz geklettert. Vor 8507 Zuschauern gelang Marc Piossek (39.) mit einem Schuss aus der Drehung das 1:0. Nach einer knappen Stunde mussten die Gäste in Unterzahl spielen, weil Oliver Hein (58.) bei seinem Comeback wegen wiederholten Fouls Gelb-Rot sah. Kurz danach erhöhte Amaury Bischoff per Freistoß (62.) auf 2:0 und dann mit einem Foulelfmeter zum Endstand (85.). Unmittelbar darauf wurde auch Münster dezimiert, da Piossek (86.) wegen wiederholten Fouls die Gelb-Rote Karte sah. Die beste Chance für Regensburg war ein Lattenschuss von Aias Aosman, doch insgesamt bestimmte Münster das Spiel. Für das stark abstiegsgefährdete Schlusslicht war es die dritte Niederlage hintereinander.

2. Bundesliga

Tabelle

2. BundesligaDüsseldorf - Bochum 2:2

Nürnberg - Heidenheim 0:1

Aue - Ingolstadt 0:3

Aalen - Fürth 1:1

Braunschweig - St. Pauli 0:2

Berlin - K'lautern 0:0

FSV Frankfurt - Darmstadt 1:1

1860 München - Sandhausen 2:3

Karlsruhe - RB Leipzig Mo. 20.15 Uhr

1. FC Ingolstadt 04 24 39:19 482. SV Darmstadt 24 29:17 423. 1. FC Kaiserslautern 24 32:22 424. Karlsruher SC 23 31:18 395. Fortuna Düsseldorf 24 37:32 366. Eintr. Braunschweig 24 31:29 347. 1. FC Nürnberg 24 29:34 348. RB Leipzig 23 26:18 339. FSV Frankfurt 24 33:38 3210. 1. FC Heidenheim 24 33:27 3111. SV Sandhausen 24 23:28 3112. Union Berlin 24 30:37 3113. VfL Bochum 24 37:37 2914. SpVgg Greuther Fürth 24 25:27 2815. TSV 1860 München 24 31:39 2216. FC Erzgebirge Aue 24 21:35 2117. St. Pauli 24 25:42 2118. VfR Aalen 24 17:30 20Freitag, 13. März, 18.30 Uhr: Bochum - Heidenheim, Fürth - 1860 München, Darmstadt - Union Berlin; Samstag, 14. März, 13 Uhr: St. Pauli - FSV Frankfurt, Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg; Sonntag, 15. März, 13.30 Uhr: Aalen - Aue, Sandhausen - Braunschweig, Ingolstadt - Karlsruhe; Montag, 16. März, 20.15 Uhr: Leipzig - Düsseldorf

Statistik

Braunschweig - St. Pauli 0:2 (0:1) Tore: 0:1 (25.) Gonther, 0:2 (65.) Sobiech - SR: Dingert (Lebecksmühle) - Zuschauer: 23 100

Aalen - Greuther Fürth 1:1 (0:1) Tore: 0:1 (17.) Gießelmann, 1:1 (68.) Quaner - Schiedsrichterin: Steinhaus (Hannover) - Zuschauer: 6 012 - Gelb-Rot: (87.) Schröck (Fürth) wiederholtes Foulspiel)

1860 München - Sandhausen 2:3 (1:1)Tore: 0:1 (7.) Wooten, 1:1 (33.) Kagelmacher, 1:2 (47.) Stiefler, 1:3 (52.) Adler, 2:3 (90.+1) Kagelmacher - SR: Petersen (Stuttgart) - Zuschauer: 17 100

FSV Frankfurt - Darmstadt 1:1 (0:0)Tore: 1:0 (65.) Dedic, 1:1 (76.) Gondorf - SR: Winkmann (Kerken) - Zuschauer: 12 542 (ausverkauft)

Union Berlin - Kaiserslautern 0:0SR: Meyer - Zuschauer: 20 842

Juniorenfußball

Süddeutsche Titel vergeben

Die U17-Junioren des 1. FC Nürnberg sind süddeutscher Futsal-Meister. In Steißlingen sicherten sich die Mittelfranken den Titel. Dabei bezwangen sie im Finale nach 0:2-Rückstand den Offenburger FV (südbadischer Vizemeister) noch mit 3:2 nach Verlängerung. Bei den U15-Junioren holte der FC Augsburg den süddeutschen Titel. Im Finale gegen den SV Sandhausen holten die Schwaben einen 0:2-Rückstand zum 4:2-Sieg auf. Sowohl Nürnberg als auch Augsburg nehmen damit an den deutschen Futsal-Meisterschaften teil.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.