Klopp glaubt an Symbolkraft

Jürgen Klopp wertet die Einigung von Borussia Dortmund mit Nationalspieler Marco Reus auf eine Vertragsverlängerung als positives Zeichen im Kampf gegen den Abstieg. "Ich glaube an die Symbolkraft. Marco ist wie ich davon überzeugt, dass wir das regeln können", sagte der Trainer des Fußball-Bundesligisten am Mittwoch. Klopp ist guter Dinge, dass sich die Unterschrift von Reus schon im Kellerduell mit dem FSV Mainz am Freitag (20.30 Uhr) positiv bemerkbar macht: "Marco glaubt an eine erfolgreiche Zukunft beim BVB. Und ich hoffe, dass wir das auch bei allen spüren. Idealerweise können wir das in Leistung ummünzen."

Nach wochenlangem Vertragspoker hatte sich Reus trotz lukrativer Angebote europäischer Topclubs für seinen Heimatclub entschieden. Zur Freude von Klopp enthält der neue, bis 2019 datierte Vertrag keine Ausstiegsklausel: "Er bekommt jetzt das Ansehen, das er verdient. Das ist großartig."

Nicht nur das Treuebekenntnis des Angreifers macht dem Tabellen-Drittletzten Mut für die Partie gegen Mainz. Von ähnlich positiver Wirkung war das 3:0 am vorigen Spieltag beim SC Freiburg. "Dieser Auswärtssieg hat uns Zuversicht zurückgebracht", befand Klopp. Mit einem weiteren Sieg könnte der BVB die Abstiegszone erstmals seit dem 14. Spieltag wieder verlassen. "Ein Erfolgserlebnis ist dringend notwendig. Wir haben es selten geschafft, zwei Spiele hintereinander zu gewinnen", sagte der ehemalige Mainzer Coach.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.