Kohlschreiber im Eiltempo
Tennis

Kitzbühel.(dpa) Tennisprofi Philipp Kohlschreiber hat mit einem klaren Sieg das Viertelfinale beim ATP-Turnier in Kitzbühel erreicht. Die deutsche Nummer eins ließ dem Kolumbianer Santiago Giraldo am Mittwoch beim 6:0, 6:2 keine Chance. Der Erfolg stand nach nicht einmal einer Stunde fest. In der ersten Runde hatte Kohlschreiber beim Drei-Satz-Sieg über Landsmann Jan-Lennard Struff am Dienstag noch wesentlich mehr Mühe gehabt.

Nächster Gegner des Augsburgers ist Hamburg-Finalist Fabio Fognini. Der Italiener setzte sich gegen Dennis Novak aus Österreich klar mit 6:1, 6:2 durch. Das Sandplatzturnier ist mit knapp 495 000 Euro dotiert. 2012 stand Kohlschreiber in -Kitzbühel im Finale.

Kerber locker - Lisicki scheitert

Stanford.(dpa) Vorjahresfinalistin Angelique Kerber hat ohne Probleme das Achtelfinale beim WTA-Turnier in Stanford erreicht. Die Weltranglisten-14. gewann am Dienstag (Ortszeit) ihre Erstrundenpartie gegen die Russin Daria Gawrilowa in 65 Minuten mit 6:1, 6:3. Kerber bekommt es bei der mit 665 000 Dollar dotierten Tennis-Veranstaltung in der Runde der besten 16 mit der Kroatin Ana Konjuh zu tun.

Zuvor waren bereits Andrea Petkovic und Mona Barthel ins Achtelfinale eingezogen und treffen dort nun aufeinander. Titelverteidigerin Serena Williams hatte ihren Start wegen Problemen am Ellenbogen abgesagt.

Sabine Lisicki scheiterte hingegen bereits in der ersten Runde. Die 25-jährige Berlinerin verlor gegen die 19 Jahre ältere Qualifikantin Kimiko Date-Krumm aus Japan in knapp zwei Stunden mit 6:1, 6:7 (4:7), 2:6.

Sport in Kürze

Olympia

Ein Jahr vor Eröffnung der ersten Olympischen Spiele in Südamerika (5. August 2016) verspricht Rio de Janeiro trotz noch vieler Baustellen eine Fertigstellung aller Projekte. "Alle Bauten sind im Zeitplan", betonte Bürgermeister Eduardo Paes.

Fußball

Der Wechsel von Aron Johannsson zu Werder Bremen ist perfekt. Der bisherige Stürmer des AZ Alkmaar unterschrieb am Mittwoch einen Vierjahresvertrag. Die Ablösesumme für den amerikanischen Nationalspieler, wird auf 4,5 Millionen Euro geschätzt.

Rollstuhlbasketball

Hamburg will die Weltmeisterschaft im Rollstuhlbasketball erstmals nach Deutschland holen. Im Zuge der Olympia-Kandidatur bewirbt sich die Hansestadt um die Austragung der WM-Endrunde 2018. Deutschland war bisher viermal EM-Gastgeber: 1993 in Berlin, 2003 in Hamburg (nur Damen), 2007 in Wetzlar und 2013 in Frankfurt am Main.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.