Kombinierer Eric Frenzel verzichtet nach Wetterkapriolen auf Sonntag-Rennen
Erst Sieg, dann Pause

Einen Tag nach dem 16. Weltcupsieg seiner Karriere schlug die gute Laune bei Eric Frenzel in Frust um. Die Wetterkapriolen in Chaux-Neuve machten dem Olympiasieger in der Nordischen Kombination am Sonntag einen Strich durch die Rechnung und veranlassten ihn zu einer ungewollten Weltcup-Pause.

Wegen eines zu weichen Aufsprunghangs musste das Springen abgesagt und der geplante Teamsprint in einen Einzelwettbewerb umgewandelt werden. Dafür wurde der provisorische Wettkampfsprung vom Freitag gezählt, bei dem Frenzel einen Lauf-Rückstand von über zwei Minuten kassiert hatte. Beim Sieg des Norwegers Magnus Moan verzichtete er auf seinen Start.

Als bester DSV-Athlet kam Routinier Björn Kircheisen auf den sechsten Rang. Sein Rückstand auf den Sieger betrug 33 Sekunden. Knapp dahinter kam Fabian Rießle als Siebter ins Ziel und verteidigte mit 376 Punkten die Führung im Gesamt-Weltcup. Der 24-Jährige hatte 24 Stunden zuvor hinter Frenzel, der mit 321 Zählern Gesamt-Zweiter bleibt, den deutschen Doppelsieg perfekt gemacht.

"Es ist ein sehr schönes Gefühl, wieder auf Platz eins zu sein. Für mich ist es etwas Besonderes, weil ich hier zum ersten Mal im Einzel gewonnen habe. Ich hatte hier immer meine Schwierigkeiten, entweder auf der Schanze oder in der Loipe. Heute hat beides gepasst. Deshalb bin ich sehr glücklich", sagte Frenzel nach seinem Erfolg am Samstag. Nach einem Sprung und dem 10-Kilometer-Langlauf verwies er Rießle um 6,4 Sekunden auf Rang zwei. Dritter wurde Moan.

Trotz der nicht geplanten Zwangspause kann Frenzel zuversichtlich zum Weltcup-Triple nach Seefeld reisen. Dort steht von Freitag bis Sonntag der erste Saisonhöhepunkt an, bei dem es 100 000 Schweizer Franken und doppelte Weltcup-Punkte zu gewinnen gibt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.