Kommentar zur Handball-EM
Kein Boom, nur ein Boomchen

Von Josef Maier

Handball geht nicht mehr aus dem Kopf - zumindest in diesen Tagen: Das EM-Gold der deutschen Mannschaft vom Sonntag war das überraschendste in der Historie internationaler Handball-Titelkämpfe. Und 13 Millionen Deutsche sahen vor den Bildschirmen zu - das sind Dimensionen wie im Fußball.

Und doch wird schnell wieder der Alltag einkehren. In zwei Wochen überträgt der Spartensender Sport1 wie üblich die Handball-Bundesliga live - Füchse Berlin gegen MT Melsungen. Jede Wette, nicht mal alle Hardcore-Handballfans werden sich das antun. Gut 200 000 Zuschauer sehen die Spiele am TV im Schnitt. Einen Handball-Boom wird's auch nach EM-Gold nicht geben, wenn überhaupt, dann vielleicht ein Boomchen. Der Fußball erdrückt nicht nur hierzulande medial fast alles.

Zumindest eines haben die Handballer aber geschafft: Sie sind die neuen, erfolgreichen Wintersportler. Der Januar gehört mittlerweile nicht nur Biathleten und Skispringern, sondern auch ihnen. WM- oder EM-Turniere gehen immer. Kaum auszudenken, dass von der WM 2017 keine Bilder im Free-TV zu sehen sind. Aber wenn's so wäre: Der Aufschrei würde wohl kurz und nicht allzu laut sein. Ist ja nur Handball ...

josef.maier@derneuetag.de



Pressestimmen

Zum EM-Finale

Spanien

"El País": "Eine sehr triste Silbermedaille: Spanien war im Finale nicht auf der Höhe. Deutschland dominierte die Partie vom Anfang bis zum Ende."

"El Mundo": "Spanien erleidet einen totalen Schiffbruch. Einen solch unwürdigen Zusammenbruch des spanischen National-Teams hatte niemand erwartet."

"Marca": "Eigentlich hätte Spanien das Finale um die Handball-EM bestreiten müssen. Aber die Mannschaft erschien nicht. Das Team, das gegen Deutschland antrat, hatte nicht das Recht, in einem Endspiel zu stehen."

"As": "Spanien spielte nicht schlecht, sondern miserabel."

Österreich

"Kronenzeitung": "Fußball-Weltmeister in Brasilien, Grand-Slam-Sieger im Tennis in Australien, Europameister im Handball in Polen - Deutschland jubelt über den nächsten großen Titel, der in kühnsten Träumen unvorstellbar schien."

Tchechien

"MF Dnes": "Die deutsche Handball-Maschine fährt bis zum Titel."
Weitere Beiträge zu den Themen: Kommentare (5736)Handball-EM in Polen (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.