Lebenszeichen des Bundesliga-Dinos HSV

Lebenszeichen des Bundesliga-Dinos HSV (dpa) Sie dürfen endlich jubeln: Der Hamburger SV (rote Trikots) hat sein "Schlüssel-Spiel" beim SC Paderborn gewonnen. Der Bundesliga-Dino setzte sich am Mittwochabend beim Aufsteiger hochverdient mit 3:0 (1:0) durch. Kapitän Rafael van der Vaart (rechts) brachte die Gäste am Mittwochabend per Foulelfmeter schon in der zweiten Minute rekordverdächtig früh in Führung. Ex-Nationalspieler Marcell Jansen, der den Strafstoß herausgeholt hatte, sorgte in der 72. Minute m
Sie dürfen endlich jubeln: Der Hamburger SV (rote Trikots) hat sein "Schlüssel-Spiel" beim SC Paderborn gewonnen. Der Bundesliga-Dino setzte sich am Mittwochabend beim Aufsteiger hochverdient mit 3:0 (1:0) durch. Kapitän Rafael van der Vaart (rechts) brachte die Gäste am Mittwochabend per Foulelfmeter schon in der zweiten Minute rekordverdächtig früh in Führung. Ex-Nationalspieler Marcell Jansen, der den Strafstoß herausgeholt hatte, sorgte in der 72. Minute mit seinem ersten Bundesliga-Tor seit 493 Tagen für die Vorentscheidung. Zoltan Stieber (90.+1) machte alles klar. Vor 15 000 Zuschauern in der Benteler-Arena feierten die Hamburger ihren ersten Bundesliga-Sieg seit dem 7. Dezember und den zweiten Auswärtserfolg der Saison überschwänglich. Paderborn hat nun seit dem 2. November nicht mehr gewonnen. In der Tabelle tauschten die Norddeutschen und die Ostwestfalen die Plätze. Bild: dpa
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.