Leicester-Party
Jamie Vardy stolz wie Oskar

Leicester. Leicester feiert seine Titel-Helden (im Bild Jamie Vardy): Erst zeigte der neue englische Fußballmeister beim 3:1 (2:0) gegen den FC Everton seine ganze Klasse, dann reckte Kapitän Wes Morgan gemeinsam mit Trainer Claudio Ranieri die Premier-League-Trophäe in die Höhe. Die 32 140 Zuschauer im King Power Stadium wurden am Samstag erneut Zeugen einer Macht-Demonstration des Sensationstitelträgers. Ohne Probleme erledigte die Mannschaft des italienischen Meister-Coaches ihre Pflichtaufgabe. Durch Jamie Vardys Saisontreffer 23 und 24 (5. Minute/66./Foulelfmeter) und dem zwischenzeitlichen 2:0 durch Andy King (33.) blieben die Foxes auch im elften Ligaspiel in Serie unbesiegt. Ein weiterer Strafstoß von Vardy ging in der 72. Minute weit über das Tor. Kurz vor Schluss verkürzte Everton durch Kevin Mirallas auf 1:3 - doch das ging im Meister-Jubel unter. Bild: dpa

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.