Leidensgenosse bei 1860

1860 München spielte zuletzt 2003/2004 in der ersten Liga, der 1. FC Kaiserslautern 2011/2012. Vom Wiederaufstieg sind die beiden Clubs vor dem anstehenden Duell ganz weit beziehungsweise weit entfernt.

Miese Stimmung beim 1. FC Kaiserslautern, prekäre Lage bei 1860 München. Für die beiden Traditionsclubs scheint die von den Fans noch immer erträumte Rückkehr in die Fußball-Bundesliga weiter weg denn je. Das Aufeinandertreffen in der 2. Liga am Samstag (13 Uhr) ist zum Krisengipfel geraten. "Beide Mannschaften haben sich den Start anders vorgestellt", räumte FCK-Trainer Kosta Runjaic ein.

Mit acht Punkten aus sechs Spielen stehen die "Roten Teufel" zwar im Mittelfeld der Tabelle. Nach dem im Schlussspurt der vergangenen Saison verspielten Aufstieg reagieren die Anhänger jetzt aber empfindlich auf den großen personellen Aderlass mit 14 Abgängen - und zuletzt zwei Niederlagen. Die FCK-Verantwortlichen hatten sich zwar tunlichst gehütet, den Wiederaufstieg im vierten Anlauf als Ziel auszurufen. Aber etwas anderes kann es aus Sicht der Anhänger gar nicht geben.

Was sollen da aber erst die Münchner sagen? Die "Löwen" sind Tabellenvorletzter und auch noch so etwas wie der Lieblingsgegner für die Pfälzer. Seit zehn Spielen (sechs Siege, vier Unentschieden) ist der FCK gegen 1860 ungeschlagen. Sportchef Necat Aygün stärkt Trainer Torsten Fröhling nach dem missglückten Saisonstart den Rücken. "Sein Anteil, dass wir die Klasse gehalten haben, war riesig. Er kam ja in einer Extremsituation und hat dann alle mit seiner ehrlichen, emotionalen Art überzeugt", sagte er im "Münchner Merkur". "Mit der Punkteausbeute sind wir natürlich alle nicht zufrieden, aber gemeinsam kommen wir da unten wieder raus." Nach sechs Spieltagen sind die Münchner immer noch sieglos, das hatte es für den Club noch nie gegeben in der 2. Liga. Die letzte Spielzeit im Oberhaus liegt bei den 60ern, die sich in der vergangenen Spielzeit nur über die Relegation vor dem Abstieg retten konnten, übrigens über elf Jahre zurück.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.