Leipzig.
Die Personalauswahl beginnt: Bundestrainer Joachim Löw sucht 23 EM-Fahrer

(dpa) Nach der Qualifikation für die EM 2016 in Frankreich startet Joachim Löw eine Experimentierphase. "Wir werden im November einige Spieler testen", kündigte der Bundestrainer für die Partien in Frankreich (13. 11./Paris) und voraussichtlich die Niederlande (17. 11./Hannover) an. Löws Botschaft an seine potenziellen EM-Fahrer ist klar: Jeder muss sich im Liga-Alltag ständig beweisen. Einige Spieler - Form und Gesundheit vorausgesetzt - werden im kommenden Sommer in Frankreich aber sicher dabei sein.

Sicher dabei: Manuel Neuer, Jérôme Boateng, Mats Hummels, Bastian Schweinsteiger, Ilkay Gündogan, Toni Kroos, Mesut Özil, Thomas Müller, Marco Reus, Shkodran Mustafi

Gute Chancen: Marc-André ter Stegen, Matthias Ginter, Jonas Hector, Karim Bellarabi, Lukas Podolski

Muss gesund werden oder gesund bleiben: Sami Khedira, Benedikt Höwedes, Mario Götze, Antonio Rüdiger, Eric Durm, Patrick Herrmann

Muss sich noch oder wieder beweisen: Ron-Robert Zieler, Bernd Leno, Kevin Trapp, André Schürrle, Emre Can, Sebastian Rudy, Christoph Kramer, Max Kruse, Kevin Volland, Julian Draxler, Mario Gomez, Marcel Schmelzer

Mögliche Überraschungskandidaten: Timo Horn, Joshua Kimmich, Leroy Sané, Max Meyer, Leon Goretzka, Daniel Caligiuri, Davie Selke, Julian Weigl

Aus dem Blickfeld geraten: Roman Weidenfeller, Kevin Großkreutz, Lars Bender, Sven Bender, Sidney Sam, Maximilian Arnold, Robin Knoche, Oliver Sorg, Christian Günther
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.