Marktredwitz.
Goldsteig-Ultrarace in Marktredwitz gestartet

Goldsteig-Ultrarace in Marktredwitz gestartet Marktredwitz. (jr) Am Freitag um 12.15 Uhr ging es in Marktredwitz los: Der 661 Kilometer lange Goldsteig-Ultrarace wurde im Auenpark gestartet. 42 Läufer gingen an den Start. Organisator Michael Frenz konnte dazu Teilnehmer aus Argentinien, Japan, Singapur, China, Deutschland und vielen Ländern Europas begrüßen. Unter den sonst männlichen Teilnehmern ist eine Dame aus Ungarn. Ziel des zum zweiten Mal gestarteten Goldsteig-Ultrarace ist es, dass die T
(jr) Am Freitag um 12.15 Uhr ging es in Marktredwitz los: Der 661 Kilometer lange Goldsteig-Ultrarace wurde im Auenpark gestartet. 42 Läufer gingen an den Start. Organisator Michael Frenz konnte dazu Teilnehmer aus Argentinien, Japan, Singapur, China, Deutschland und vielen Ländern Europas begrüßen. Unter den sonst männlichen Teilnehmern ist eine Dame aus Ungarn. Ziel des zum zweiten Mal gestarteten Goldsteig-Ultrarace ist es, dass die Teilnehmer die 661 Kilometer lange Strecke, mit den 19000 Höhenmetern, bis zum kommenden Freitag bewältigen. Insgesamt haben die Athleten für diese schon fast mörderische Strecke 192 Stunden Zeit. Um das Zeitlimit einzuhalten müssen die Athleten täglich bis zu 83 Kilometer laufen. Das Goldsteig-Ultrarace ist damit das längste Rennen Europas. Um 22.07 Uhr trafen am Freitag die beiden Spanier Joel Jaile Casademont und Eugeni Rosello Sole zuerst in Leuchtenberg, dem ersten Etappenziel ein. Nach nur einer einstündigen Pause machten sie sich gleich wieder auf die Strecke. Bild: jr
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.