Mattias Ekström erlöst Audi

Oldie Mattias Ekström hat fast drei Jahre nach seinem letzten Erfolg das DTM-Rennen in Zandvoort gewonnen und Audi vor einer sieglosen Saison bewahrt. Nach dem lauten Jubel im Funk ließ er seinen Dienstwagen im Ziel vor lauter Freude so lange kreiseln, bis die Reifen qualmten. "Es ist immer hart, in der DTM ein Rennen zu gewinnen", sagte Ekström der ARD. "Wir haben jede Runde genossen." Der 36-Jährige, der durch den Triumph vor dem Saisonfinale in Hockenheim Rang zwei in der Gesamtwertung übernahm, verwies Marco Wittmann am Sonntag an der Nordseeküste auf Platz zwei. Dem BMW-Mann war der Fahrertitel schon vor dem Start nicht mehr zu nehmen gewesen.

BMW-Pilot Martin Tomczyk wurde in einem turbulenten Rennen mit vier Safety-Car-Phasen Dritter. Christian Vietoris auf Rang fünf war bester Mercedes-Fahrer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.