Mayer kämpft sich weiter

Tennisprofi Florian Mayer hat mit einem umkämpften Drei-Satz-Sieg die zweite Runde des ATP-Turniers am Hamburger Rothenbaum erreicht. Der Bayreuther gewann am Montag mit 4:6, 6:2, 6:2 gegen den spanischen Qualifikanten Albert Montañes. Mayer hatte nach seinem Jahr Zwangspause wegen einer Schambeinentzündung ähnliche Probleme wie bei seinem Erstrunden-Aus in Wimbledon: Die Konstanz fehlte dem 31-Jährigen. Dafür war der Kampfgeist da. Als nächstes wartet entweder der Italiener Andreas Seppi oder der Slowake Martin Klizan. "Ich bin stolz und glücklich, gewonnen zu haben", sagte Mayer. Zudem vertreten Philipp Kohlschreiber (Augsburg) und der Hamburger Alexander Zverev die deutschen Farben bei dem mit 1,4 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Event - so wenige Deutsche wie noch nie in der 123-jährigen Turniergeschichte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.