Medienhaus-Cup steigt in Amberg

FC Amberg (links Benjamin Werner) kontra SV Etzenricht (rechts Andreas Schimmerer): Diese Konstellation könnte es durchaus in der Vorrunde des Medienhaus-Cups geben, der am 27. Dezember in der Trimax-Halle in Amberg ausgetragen wird. Die Gruppenauslosung findet Anfang kommender Woche statt. Bild: A. Schwarzmeier

Die Fußballanhänger rund um Amberg sollten sich im Kalender den Sonntag, 27. Dezember, dick anstreichen. Dann feiert der Medienhaus-Cup eine Premiere. Erstmals geht das größte Hallenfußballturnier der Region in der Trimax-Halle über die Bühne.

Amberg/Weiden. (af) Wieso das nachweihnachtliche Spektakel von der Waldnaab an die Vils wechselt, liegt auf der Hand: Die Mehrzweckhalle in Weiden steht dieses Mal nicht zur Verfügung. Die angestammte Heimat des Medienhaus-Cups dient bis in das neue Jahr hinein als Notunterkunft für Flüchtlinge. "Als die Sperrung bekannt wurde, war dies schon wie ein Schock", berichtet Organisator Thomas Binner.

Da attraktiver Hallenfußball aber nicht an Stadtgrenzen Halt macht, war die Idee eines Umzugs schnell geboren. Und zwar aus gutem Grund. "Es hat viele Nachfragen gegeben, ob der Medienhaus-Cup überhaupt stattfindet. Das Interesse an dem Turnier ist riesig", sagt Binner. Und genau dieses Interesse sei "die Triebfeder" gewesen, um sich "trotz des riesigen Mehraufwands" der Herausforderung zu stellen. "In Weiden war die Bude voll", sagt der Technische Leiter des Bayernligisten SpVgg SV Weiden. "Jetzt können die Amberger Zuschauer zeigen, dass sie das auch schaffen."

Ein besonderer Dank gebührt dem SV Raigering. Die Panduren springen für die Buchung der Trimax-Halle als offizieller Ausrichter in die Bresche. Co-Gastgeber ist die SpVgg SV Weiden, das Medienhaus "Der neue Tag/Amberger Zeitung" begleitet die Veranstaltung wie gewohnt als Sponsor.

Der Spielort ist neu, das bewährte Konzept bleibt unverändert: Acht Mannschaften werden am Sonntag, 27. Dezember, ab 13.30 Uhr um den Turniersieg und insgesamt 3000 Euro Preisgeld kämpfen. Das Starterfeld ist erlesen. Regionalliga-Aufsteiger FC Amberg hat seine Teilnahme ebenso zugesagt wie Bayernligist und Titelverteidiger SpVgg SV Weiden. Mit dem SV Etzenricht, SV Mitterteich, SC Ettmannsdorf und der DJK Gebenbach stehen vier Landesligisten auf der Meldeliste; die DJK Ammerthal verzichtet auf eine Teilnahme, da sie heuer die Hallensaison komplett ausfallen lässt. Der SV Sorghof vertritt als aktueller Tabellenzweiter die Bezirksliga Nord, während Kreisliga-Spitzenreiter SV Raigering seine Außenseiterchance wahrnehmen will.

Wie gehabt, kommt der Reinerlös aus Werbeeinnahmen und Verkauf der Eintrittskarten den Vereinen im Kreis Amberg/Weiden zugute. Das Medienhaus-Cup verlost auch heuer 20 Ballnetze, vollgepackt mit jeweils zehn Fußbällen. "Der Medienhaus-Cup ist mittlerweile ein soziales Projekt", betont Binner. Eine Teilnahme an der Online-Verlosung ist unter www.oberpfalznetz.de/ballnetz möglich.

Wie sich die Vorrundengruppen zusammensetzen werden, wird sich Anfang kommender Woche entscheiden. Dann findet die Auslosung im Zweiradcenter Weiden statt. Wann der Kartenvorverkauf für den Medienhaus-Cup startet, wird zeitnah bekanntgegeben.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.