Meier trifft und trifft und trifft
Bundesliga

Frankfurt.(dpa) Nach mehr als 40 Jahren in Diensten von Werder Bremen hat Thomas Schaaf seinem Ex-Club eine herbe Niederlage zugefügt. Mit dem 5:2 (1:1) gegen die Norddeutschen feierte Schaaf mit seinem neuen Club Eintracht Frankfurt am Sonntag in einem turbulenten Spiel seinen höchsten Saisonsieg.

Top-Torjäger Alexander Meier (34./68.) mit seinen Saisontreffern neun und zehn, Haris Seferovic (52.), Stefan Aigner (76.) und Marc Stendera (80.) schossen vor 46 800 Zuschauern den verdienten Sieg für die Hessen heraus. Theodor Gebre Selassie (45.) und Luca Caldirola (79.) trafen für den Tabellenvorletzten aus Bremen. Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner lobte Schaaf dafür, dass er "total professionell mit der Situation umgegangen ist". Wie emotional die Partie für Schaaf war, zeigte sich an seinen Reaktionen: Der 53-Jährige jubelte nach den Toren nicht wirklich und quittierte den Sieg mit eher stoischem Gesichtsausdruck.

HSV arbeitet sich aus Abstiegszone

Hamburg.(dpa) Mit dem dritten Heimsieg nacheinander hat sich der Hamburger SV vorerst von den Abstiegsplätzen in der Fußball-Bundesliga verabschiedet. Die Hanseaten kamen am Sonntag zu einem hochverdienten 2:1 (1:0) gegen Mainz 05 und dürfen ein wenig aufatmen. Der Brasilianer Cleber (32.) mit seinem ersten Bundesliga-Tor und Kapitän Rafael van der Vaart (54.) per Handelfmeter machten den Sieg vor 45 968 Zuschauern perfekt. Spannend wurde es noch einmal kurz vor dem Ende, als Shinji Okasaki (89.) per Kopf der Anschlusstreffer gelang.

Bundesliga-Tabelle

Dortmund - Hoffenheim 1:0

Hannover - Wolfsburg 1:3

Paderborn - Freiburg 1:1

Köln - Augsburg 1:2

Gladbach - Hertha 3:2

Stuttgart - Schalke 0:4

Bayern München - Leverkusen 1:0

Hamburg - Mainz 2:1

Frankfurt - Bremen 5:2

1. FC Bayern München 14 33:3 362. VfL Wolfsburg 14 28:13 293. FC Augsburg 14 20:14 244. Bayer Leverkusen 14 25:18 235. FC Schalke 14 25:18 236. Mönchengladbach 14 19:12 237. Eintracht Frankfurt 14 27:26 218. 1899 Hoffenheim 14 21:22 209. Hannover 96 14 14:21 1910. SC Paderborn 07 14 19:23 1711. 1. FSV Mainz 05 14 17:20 1612. 1. FC Köln 14 14:20 1513. Hamburger SV 14 9:18 1514. Borussia Dortmund 14 15:21 1415. Hertha BSC 14 19:26 1416. SC Freiburg 14 15:21 1317. SV Werder Bremen 14 20:31 1318. VfB Stuttgart 14 18:31 12Nächste Spiele: Freitag, 12. Dezember, 20.30 Uhr:Hoffenheim - Frankfurt;Samstag, 13. Dezember, 15.30 Uhr:Schalke - Köln, Augsburg - Bayern, Hertha - Dortmund, Bremen - Hannover, Freiburg - HSV;18.30 Uhr:Mainz - Stuttgart;Sonntag, 14. Dezember, 15.30 Uhr:Leverkusen - Gladbach; 17.30 Uhr:Wolfsburg - Paderborn
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6868)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.