Mick Schumacher gewinnt auf Anhieb ein Formel-4-Rennen
Siegergen wie der Vater

Sensations-Sieger Mick Schumacher ballte die Faust, stemmte den Pokal in die Höhe und verspritzte strahlend den Schampus. Dann genehmigte er sich einen Schluck aus der Pulle. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher gewann an seinem Premieren-Wochenende in der neuen ADAC Formel 4 überraschend den dritten Saisonlauf. "Unglaublich, so ein Rennen zu gewinnen", sagte Schumacher Jr. nach seinem Coup am Sonntag in Oschersleben. "Ich bin einfach überglücklich."

Mick Schumacher profitierte bei seinem Triumph von einem perfekten Start und einer Safety-Car-Phase am Schluss des 30 Minuten langen Rennens. Schon bei seinem Debüt am Samstag in dieser neuen Nachwuchsserie hatte Schumacher als bester "Rookie" unter den Augen seines Großvaters Rolf Schumacher den neunten Platz belegt. Mit einer rasanten Aufholjagd von Startplatz 19 bewies der Kart-Vizeweltmeister sein Talent. Damit hatte Mick Schumacher gleich seinen ersten Pokal in der Formel 4 geholt.

Am Sonntag folgten zwei weitere: Der große für den Sieg und zugleich noch ein "Rookie"-Cup.Im zweiten Lauf am Sonntagvormittag belegte Mick Schumacher den zwölften Rang. Aber auch da machte er acht Plätze gegenüber seiner Ausgangsposition gut.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.