Mit viertem Sieg jetzt alleiniger Tabellenführer in der A-Klasse West - SC Kirchenthumbach II ...
DJK Neustadt/WN II lässt nichts anbrennen

Weiden. (dö) Auch die zweite Mannschaft der DJK Neustadt/WN steht an der Spitze, sie führt mit der Idealpunktzahl die A-Klasse West an. Der bisher gleichauf stehende SC Kirchenthumbach II (10) leistete sich im Derby gegen Eschenbach II ein 2:2 und gehört nun zum punktgleichen Verfolgertrio. Zum dritten Sieg kam die Grafenwöhrer "Zweite" (5./9), sie schließt das Spitzenquartett ab. Zum ersten Saisonsieg kam der SVSW Kemnath II im Duell mit den noch sieglosen Erbendorfern.

Mehlmeisel/Fichtelb.       0:4 (0:2)       SV 08 Auerbach II
Tore: 0:1 (2./Eigentor) Kubisch, 0:2 (25.) Altmann, 0:3 (65./Eigentor) Seltmann, 0:4 (77.) Kugler - SR: Dominik Scharf - Zuschauer: 50 - Gelb-Rot: (72.) Schinner, wiederholtes Foulspiel

(fs) Die SG verlor auch ihr zweites Heimspiel. Die Reserve aus Auerbach zwar zu Beginn spielbestimmend, benötigte aber die Hilfe des heimischen Torwarts, welcher eine Flanke ins eigene Tor lenkte. Nach dem 0:2 durch Altmann kamen die Hausherren besser ins Spiel und hatten zweimal Pech mit Aluminiumtreffern. Nach der Pause hatte die SG mehr vom Spiel, bis erneut ein Eigentor für das 0:3 sorgte. Der Kampfeswille der SG war damit gebrochen und Auerbach legte noch das 0:4 nach.

SpVgg Trabitz       1:1 (0:1)       Concordia Hütten
Tore: 0:1 (11.) Lawrence Gililland-Alsenz, 1:1 (81./Foulelfmeter) Hasan Özkan - SR: Ludwig Schreml (SC Eschenbach) - Zuschauer: 70

(gsl) Die Gäste fanden gut ins Spiel und kamen durch ihre schnellen Stürmer immer wieder zu Chancen und gingen früh in Führung. Danach gestalteten die Trabitzer die Partie offener, ohne jedoch zu zwingenden Chancen zu kommen. Nach der Pause erspielte sich wiederum die Concordia gute Einschussmöglichkeiten, die aber vom gut aufgelegten SpVgg-Torwart Roland Wittmann zunichte gemacht wurden. Erst die Einwechslung von Spielertrainer Hasan Özkan brachte Schwung in das heimische Spiel. Er erzielte per Foulelfmeter auch den Ausgleich.

DJK Neustadt/WN II       3:1 (1:0)       SpVgg Neustadt/K.
Tore: 1:0 (31.) Marvin Häffner, 2:0 (49.) Philipp Hanker, 3:0 (80.) Philipp Hanker, 3:1 (84.) Dominic Dollhopf - SR: Wolfgang Maier (TSV Pressath) - Zuschauer: 30 - Besonderes Vorkommnis: (88.) Oli Kastl (DJK) verschießt Foulelfmeter

(wsc) Nach diesem Heimerfolg ist die DJK alleiniger Tabellenführer. Die Platzherren wirkten etwas torgefährlicher und gingen durch Marvin Häffners sehenswertem Treffer in Führung. Nach der Pause schaltete der Spitzenreiter einen Gang hoch, bestimmte klar die Szenerie und brachte durch Philipp Hankers 2:0 Ruhe ins Spiel. Trotz weiterer Chancen dauerte es gegen die immer wieder gefährlich konternden Gäste bis zur 80. Minute, ehe Philipp Hanker mit seinem zweiten Treffer den Dreier endgültig sichern konnte. Nach dem unnötigen Anschlusstreffer vergab DJK-Spielertrainer Oli Kastl kurz vor Schluss noch einen Foulelfmeter.

Kirchendemenreuth       3:2 (0:2)       SV Neusorg II
Tore: 0:1 (13.) Rafael Söllner, 0:2 (28.) Rafael Söllner, 1:2 (57.) Julian Michl, 2:2 (73. ) Stephan Lukas, 3:2 (80.) Julian Michl, 4:2 (84.) Stephan Lukas - SR: Florian Dötsch - Zuschauer: 60 - Rot: (70.) Maximilian Högl (Neusorg) - Gelb-Rot: (86.) Philipp Reich (Kirchendemenreuth)

(mle) Die Gäste waren anfangs bissiger und überlegen, wobei Söllner Unstimmigkeiten in der Heimabwehr zu einem Zwei-Tore-Vorsprung nutzte. Nach 30 Minuten wurde der Gastgeber stärker und erspielte sich einige Chancen. Auch nach der Pause spielte Kirchendemenreuth gut nach vorne, vergab dabei aber leichtfertig die Möglichkeiten. Zunehmend beschäftigte sich Neusorg immer mehr mit dem Schiedsrichter als mit dem Spiel und so konnten St. Lukas und Michl die Partie doch noch für die Heimelf drehen.

SVSW Kemnath II       3:1 (0:1)       TSV Erbendorf II
Tore: 0:1 (40.) Patrick Trautner, 2:1 (56.) Thomas Merkl, 2:1 (76.) Philip Holger, 3:1 (87.) Schmidt David - SR: Stephan Ehlich - Zuschauer: 50

(dös) Im vierten Anlauf gelang der SVSW-Reserve der erste Sieg. Zunächst verlief das Spiel ausgeglichen. Beide Mannschaften versuchten über lange Bälle zu Tormöglichkeiten zu kommen. In der 40. Minute bekamen die Kemnather den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Patrick Trautner stand goldrichtig und netzte zum 0:1 ein. Kemnath kam besser in die zweite Halbzeit als der Gast. Entschlossen, das Spiel noch zu drehen, spielte die Heimelf jetzt sehr offensiv. Erbendorf hatte nur noch wenig entgegenzusetzen und so drehten die Schwarz-Weißen die Partie dank einer guten zweiten Halbzeit und durch die schönen Tore von Merkl (56), Philipp (76.) und Schmidt (87.) verdient.

Kirchenthumbach II       2:2 (2:1)       SC Eschenbach II
Tore: 0:1 (1.) Michael Koller, 1:1 (7.) Michael Ritter, 2:1 (15.) Manuel Fraunholz, 2:2 (77.) Michael Koller (Foulelfmeter) - SR: Tobias Malik - Zuschauer: 130

(dfr) Das Vorspiel des großen Lokalderbys endete ebenfalls unentschieden. In einer mit viel Kampf geführten Partie gab es bereits nach 20 Sekunden den ersten Treffer für die Gäste. Die Hausherren erholten sich allerdings schnell von diesem Schock und konnten durch Ritter und Fraunholz die Partie drehen. Nach der Pause waren die Hausherren die bessere Mannschaft und hatten immer wieder gute Möglichkeiten. Durch ein ungeschicktes Foulspiel im Strafraum konnten die Gäste noch den Ausgleich erzielen.

SV Grafenwöhr II TSV Neunkirchen 3:0 (2:0) Tore: 1:0 (10./Foulelfmeter) Christopher Fehlner, 2:0 (21.) Alexander Oheim, 3:0 (60.) Christopher Fehlner - SR: Thomas Hüttner - Zusch.: 60
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Regionalsport (12984)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.