Motorsport

Orientierungsfahrt in Marktredwitz

Marktredwitz. Nur einige Wochen nach dem motorsportlichen Saisonauftakt mit dem Lauf zum oberfränkischen Eis-Pokal ist Marktredwitz am Samstag, 28. Februar, schon wieder Gastgeber für die nordbayerischen Motorsportler: Auf dem Programm steht nun die inzwischen fünfte Winter-Orientierungsfahrt des Marktredwitzer Motorsportclubs. Es wurde dafür eine gut 120 Kilometer lange und anspruchsvolle Strecke ausgesucht. Ab 14 Uhr beginnt in den Räumen des Marktredwitzer Bär-Hotels sowohl die administrative als auch die technische Abnahme, bis 15 Uhr können noch Nachnennungen abgegeben werden. Nach einer Fahrerbesprechung um 15.30 Uhr geht das erste Fahrzeug ab 16 Uhr auf die Strecke.

KVOO

Termine

Männer

Verbandsoberliga: Donnerstag, 26. Februar, 19 Uhr: SKC Neusorg - SKC Thiersheim; Freitag, 27. Februar, 19 Uhr: Glück auf Waldsassen - TSV Neualbenreuth; Mittwoch, 4. März, 18.30 Uhr: TSV Neualbenreuth - KC Kolping Selb

Verbandsliga 1: Freitag, 27. Februar, 19 Uhr: Alle Neune Tirschenreuth - SKC Friedenfels; Samstag, 28. Februar, 19 Uhr: SKC Hof - Netzsch Selb

Verbandsliga 2: Samstag, 28. Februar, 14 Uhr: SKC Schönwald - Glück auf Waldsassen III; 19 Uhr: UU Windischeschenbach - SV Mitterteich; Montag, 2. März, 19 Uhr: Viktoria Waldsassen - Gut Holz Mitterteich

Frauen

Verbandsliga: Freitag, 27. Februar, 19 Uhr: SKC Schirnding/Arzberg - SKC Holenbrunn; Samstag, 28. Februar, 18 Uhr: TV Fortuna Rehau - SKC Neusorg

Tischtennis

ATSV Tirschenreuth

(hä) Kampflos zu zwei Punkten kam die erste Herrenmannschaft, nachdem der Gegner, der Tabellenletzte SC Eschenbach, nicht zum Punktspiel angetreten war.

Starken Widerstand leistete die zweite Herrenmannschaft, die gegen das Spitzenteam SV Immenreuth II knapp mit 7:9 unterlag. Das Satzverhältnis von 36:29 sprach allerdings für Immenreuth. Insgesamt wurden fünf Duelle erst im fünften Satz entschieden. Die Tirschenreuther führten nach dem Gewinn von zwei Eingangsdoppeln überraschend mit 5:1, ehe die noch ungeschlagenen Gäste den Spieß umdrehten und ihrerseits mit 7:5 in Führung gingen. Für die Gastgeber waren neben den Doppeln Kollarik/Sporrer und Faget/Sammüller in den Einzeln noch Tobias Kollarik, Christoph Sporrer, Nico Roscher, Rainer Faget und Peter Sammüller erfolgreich.

Weiteres Ergebnis: ATSV Herren III - TSV Waldershof III 6:9.
Weitere Beiträge zu den Themen: Regionalsport (12984)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.