Nachrichten für Kinder
Laura kämpft um Biathlon-Medaillen

Laura Dahlmeier gehört zu den besten deutschen Biathletinnen. Bild: dpa

Richtig fit ist sie noch nicht. Deshalb reist Laura Dahlmeier erst heute nach Norwegen. Morgen, am 3. März beginnt in der Hauptstadt Oslo die Weltmeisterschaft im Biathlon.

Bei dieser Wintersportart fahren Skilangläufer auf Skiern um die Wette. Zwischendurch schießen sie auf Zielscheiben.

Laura Dahlmeier ist eine der besten Biathletinnen aus Deutschland. Gleichzeitig gehört sie zu den Jüngsten in der deutschen Mannschaft. Sie ist 22 Jahre alt und kommt aus Garmisch-Partenkirchen in Oberbayern. Auch ohne Skier ist sie oft in den Bergen unterwegs. Klettern und Bergsteigen mag sie zum Beispiel gern.

Schon früh Fan


Als Mädchen schaute sich Laura Dahlmeier im Fernsehen die großen Wettbewerbe der Biathleten an. Nun kämpft sie selbst um die Medaillen. Bei der letzten Weltmeisterschaft holte Laura Dahlmeier Silber und mit der Mannschaft sogar Gold. Auch dieses Mal trauen ihr Experten eine Medaille zu.

Neben Laura Dahlmeier sind noch zehn andere Sportler aus Deutschland dabei, fünf Frauen und fünf Männer. Die Biathleten bestreiten bei der Weltmeisterschaft verschiedene Wettbewerbe.

Laura Dahlmeier soll am Samstag beim Sprint ins Turnier starten. Bei diesem Rennen muss sie siebeneinhalb Kilometer fahren - und natürlich möglichst viele Zielscheiben treffen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.