Nächste Klatsche für Fürth

(dpa/lby) Die SpVgg Greuther Fürth hat die zweite Klatsche in Serie kassiert und ist nach einem 2:5 (0:1) beim SC Freiburg auf den achten Tabellenplatz der 2. Fußball-Bundesliga abgerutscht. Die Hausherren jubelten am Sonntag dank Immanuel Höhn (45.), Maximilian Philipp (55.), Vincenzo Grifo (60./61.) und Nils Petersen (74.). Fürth kam durch den Ex-Freiburger Sebastian Freis (66.) und Veton Berisha (88.) nur zu zwei Anschlusstreffern und kassierte nach dem 0:5 gegen den VfL Bochum die zweite deutliche Pleite nacheinander. Im Klassement rangiert die SpVgg nur noch zwei Zähler vor Erzrivale Nürnberg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.