Neualbenreuth.
Relegation: Kreisklasse

(kap) Auf dem Gelände des TSV Neualbenreuth entscheidet sich am Samstag, 30. Mai, Anstoß 14 Uhr, wohin der Weg der beiden Kreisklassen-Releganten SpVgg Wiesau II und SV Steinmühle II führt. Der Verlierer spielt in der nächsten Saison auf jeden Fall in der A-Klasse. Der Sieger bekommt eine weitere Chance gegen den Gewinner der Paarung TSV Friedenfels II gegen SV Leutendorf.

Vor allem bei Aufsteiger SpVgg Wiesau II gestaltet sich die Lage recht problematisch, denn auch die Bezirksliga-Mannschaft muss in die Relegation. "Beides wollten wir natürlich unbedingt vermeiden. Vorrang hat mit Sicherheit die Erste", sagt SpVgg-Trainer Tobias Sperrer. Deshalb wird es schwer, eine schlagkräftige Truppe auf die Beine zu stellen. "Vielleicht bekomme ich den einen oder anderen Spieler. Aber das entscheidet sich kurzfristig", sieht Sperrer der Begegnung eher sorgenvoll entgegen.

Schon vor Wochen stellte Kollege Thorsten Meier die personellen Weichen für eine eventuelle Relegation. "Mit Rücksicht auf das Spielrecht in der Zweiten wurden einige Spieler nicht eingesetzt. Deshalb bin ich voller Optimismus, dass wird die Liga erhalten", erklärte Meier. Tobias Ernstberger fehlt verletzt, Manuel Fachtan aus privaten Gründen.

TSV Friedenfels II       So. 18 Uhr       SV Leutendorf
Falkenberg. (gb) In der Relegation zur Kreisklasse stehen sich am Sonntag, 31. Mai, um 18 Uhr auf dem Gelände der DJK Falkenberg der TSV Friedenfels II (Zweiter A-Klasse Ost) und der SV Leutendorf (Zweiter A-Klasse Süd) gegenüber. Der Verlierer bleibt A-Klassist, der Sieger trifft in der zweiten Runde auf den Gewinner der Partie SpVgg Wiesau II gegen SV Steinmühle II.

Für TSV-Trainer Alexander Zant ist der Aufstieg der "Zweiten" kein muss und deshalb setzt er seine Mannschaft auch nicht unter Druck. "Für die Spieler ist diese Partie eine Belohnung für die Leistung während der gesamten Saison. Deshalb gibt es auch keine Verstärkungen aus der Ersten", erklärte Zant.

Relegation: A-Klasse

DJK Ensdorf II       Sa. 18 Uhr       SV Wildenau
Seugast. Jetzt gilt's für den SV Wildenau! Im ersten Relegationsspiel zur A-Klasse trifft der Tabellenvorletzte der A-Klasse Weiden Ost am Samstag, 30. Mai, um 18 Uhr auf dem Sportgelände der DJK Seugast auf die Bezirksliga-Reserve der DJK Ensdorf (Zweiter B-Klasse Gruppe 3).

Der Verlierer ist oder bleibt B-Klassist, der Sieger trifft in der zweiten Runde am Mittwoch, 3. Juni, um 18.30 Uhr auf den Gewinner der Partie SpVgg Vohenstrauß III gegen VfB Weiden.

Gegner gesucht

SpVgg Pirk

Die SpVgg Pirk sucht für 27. Juni einen Auswärtsgegner und für 19. Juli einen Heim- oder Auswärtsgegner. Meldungen bei Josef Schiesl, Telefon 0171/5122701.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Regionalsport (12984)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.