Okotie geht es wieder gut

Torjäger Rubin Okotie droht nach dem Zusammenprall in der Partie seines TSV 1860 München bei Fortuna Düsseldorf (0:3) am Sonntag offenbar keine längere Pause. "Mir geht's wieder gut, auch wenn der Kopf noch ein bisschen brummt und ich ein paar Tage kürzertreten muss", schrieb der Stürmer am Montag auf seiner Facebook-Seite. Nach Vereinsangaben schaute der 28-Jährige am gleichen Tag bereits wieder am Trainingsgelände vorbei. Bei einer Röntgenuntersuchung wurde lediglich eine leichte Gehirnerschütterung diagnostiziert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.