Orth sauer wegen Nichtnominierung
Leichtathletik

Regensburg.(dpa) Leichtathlet Florian Orth hat sich nach seiner Nichtberücksichtigung für die WM in Peking über den "Türsteher" DLV beklagt. Der deutsche Meister über 1500 Meter erfüllte zwar die Norm des Weltverbandes IAAF, verfehlte aber knapp die des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV).

"Für mich ist es bitter, weil ich die IAAF-Zeit gepackt hatte. Der DLV steht einem im Weg. Der eigene Verband macht den Türsteher. Da fehlt mir der Respekt - vor den Athleten und auch dem Weltverband, der ja nicht aus Lust und Laune die Zeiten vorschreibt", beschwerte sich der für die LG Telis Finanz Regensburg startende Hesse.

Stabhochspringerin querschnittsgelähmt

Innsbruck.(dpa) Kira Grünberg galt in Österreich als kommender Leichtathletik-Star, nach einem schweren Trainingsunfall ist die Stabhochspringerin jetzt querschnittsgelähmt. Die 21-Jährige, die sich sogar von Turn-Star Fabian Hambüchen Tipps holte, hat sich am Donnerstag bei einem Übungssprung vor den Augen ihres Vaters und Trainers den Halswirbel gebrochen. Die schockierende Diagnose teilte der Verband am Morgen nach der Operation in Innsbruck mit.

Einmal mehr wurde auf tragische Weise deutlich, wie gefährlich der Stabhochsprung ist. "100-prozentige Sicherheit kann es beim Stabhochsprung leider nie geben. Das ist ein Sport, zu dem eine Risikokomponente gehört", sagte Herbert Czingon, Teilzeittrainer von Kira Grünberg und früherer Bundestrainer der deutschen Leichtathleten.

Fußball

1. BFV-Hauptrunde

Lostopf 4

11. August, 18.15 Uhr: SpVgg Hainsacker - Jahn Regensburg SV Sorghof - FC Amberg Sylvia Ebersdorf - SpVgg Ofr. Bayreuth

12. August, 18.15 Uhr: FC Chammünster - SpVgg SV Weiden Neudrossenfeld - ASV Burglengenfeld ZV Thierstein - SpVgg Selbitz

Sport in Kürze

Fußball

Der zuletzt von internationalen Topclubs umworbene Pierre-Emerick Aubameyang bleibt Borussia Dortmund langfristig erhalten.Der Angreifer hat seinen ursprünglich bis 2018 datierten Vertrag um zwei Jahre bis 2020 verlängert.

Der Wechsel des finnischen Nationaltorhüters Lukas Hradecky vom dänischen Erstligisten Brøndby IF zu Eintracht Frankfurt steht unmittelbar bevor. Der dänische Club verkündete bereits am Freitag eine Einigung zwischen beiden Clubs.

Frauen-Bundesligist 1. FFC Frankfurt muss zum Saisonstart auf Mittelfeldspielerin Dzsenifer Marozsán verzichten. Die 23-Jährige wird am Montag am linken Sprunggelenk operiert und fällt mindestens acht Wochen aus. Marozsán hatte sich die Verletzung bereits während der Vorbereitung auf die Frauen-WM in Kanada zugezogen, dennoch kam sie dort zum Einsatz.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.