Petkovic gibt verletzt auf

Um jeden Ball kämpften die Weidener Wasserballer bei den beiden Auswärtsspielen in Laatzen. Und es hat sich gelohnt. Ein Sieg, eine Niederlage und davor schon ein Heimerfolg. Damit führen die Oberpfälzer in der Best-of-5-Serie mit 2:1. Andras Langmar (Mitte) traf für die Weidener bei den wichtigen Partien bei der SpVg Laatzen fünf Mal. Bild: Eger
Die an Nummer eins gesetzte Andrea Petkovic hat beim Tennisturnier in Nürnberg ihre Erstrunden-Partie aufgegeben und ist als vierte deutsche Tennisspielerin ausgeschieden. Die 27-Jährige aus Darmstadt musste am Montag ihr Match gegen Julia Putinzewa aus Kasachstan beim Stand von 0:5 wegen einer Oberschenkelverletzung beenden. Zuvor waren Annika Beck (Bonn), Tatjana Maria (Bad Saulgau) und Antonia Lottner (Stuttgart) gescheitert. Angelique Kerber (Kiel), Sabine Lisicki (Berlin), Carina Witthöft (Hamburg) und Anna-Lena Friedsam dagegen erreichten das Achtelfinale.

Die an Nummer zwei gesetzte Kielerin Kerber hatte in ihrem Auftakt-Match deutlich mehr Mühe als erwartet: Sie gewann gegen die schwedische Qualifikantin Rebecca Peterson erst nach 1:32 Stunden 7:5, 6:4. Im Kampf um den Einzug ins Viertelfinale trifft die Weltranglisten-Elfte bei der mit 250 000 Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung auf die Tschechin Klara Koukalova. Die Berlinerin Lisicki gewann gegen die Spanierin Silvia Soler-Espinosa 6:4, 7:5; Friedsam (Andernach) setzte sich im deutschen Duell mit 6:4, 6:4 gegen Tatjana Maria (Bad Saulgau) durch. Witthöft siegte gegen die belgische Qualifikantin Alison Van Uytvanck 6:7 (2:7), 6:3, 6:3.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.