Pferdesport
Winkler eine Legende

Der ehemalige Springreiter Hans Günter Winkler posiert im Garten seines Hauses in Warendorf neben der Bronzestatue seiner "Wunderstute" Halla. Der fünfmalige Goldmedaillengewinner bei Olympischen Spielen wird am Sonntag 90 Jahre alt. Bild: dpa

Hans Günter Winkler ist schon zu Lebzeiten eine Legende. Der erfolgreichste Springreiter aller Zeiten wird 90.

Aachen/Warendorf. Ein besonders schönes Geschenk hat Hans Günter Winkler schon vor seinem 90. Geburtstag bekommen: Beim Aachener CHIO gab es vergangene Woche für die Springreiter-Legende auf großer Bühne eine Geburtstagsgala. "Ich bin tief gerührt, dass so viele Menschen in mein reitsportliches Wohnzimmer gekommen sind, um mit mir zu feiern", sagte Winkler unter dem Applaus von mehr als 20 000 Zuschauern. Am Sonntag feiert er daheim in Warendorf.

In Aachen wurde er Weltmeister und gewann dreimal den Großen Preis. Und in Aachen beendete er vor 30 Jahren seine Karriere. Die Zuschauer kennen und schätzen ihn. "Hier fühl' ich mich zuhause", sagt Winkler bei einem Gespräch der Deutschen Presse-Agentur in Aachen.

Fünf olympische Goldmedaillen, eine Silber- und Bronzemedaille, zweimal Weltmeister, einmal Europameister: Die Hall of Fame des deutschen Sports bezeichnet Hans Günter Winkler auf seinem Pferd "Halla" als weltweit erfolgreichsten Springreiter der Olympia-Geschichte. Was die Zahl der Olympia-Goldmedaillen angeht, stimmt das.

Als er 1986 in Aachen seine aktive Karriere beendete, ging er davon aus, dass dieser Rekord schnell überholt würde: "Ich hatte gedacht, es dauert vielleicht ein paar Monate." In seinen Worten schwingt Verwunderung mit, dass die Bestmarke immer noch steht. Seine Stimme hat an Kraft verloren, sie fordert Aufmerksamkeit. Sein Geist aber ist scharf. Körperliche Fitness ist dem betagten Mann wichtig: Er trainiert viermal die Woche.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hans Günter Winkler (2)Springreiter (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.