Platini für einen Deutschen

Uefa-Präsident Michel Platini hat sich dafür ausgesprochen, dass ein deutscher Spieler als Weltfußballer des Jahres 2014 ausgezeichnet wird. "Es gibt mehrere Fußballer, die den Goldenen Ball verdient hätten", sagte der Chef der Europäischen Fußball-Union am Mittwoch der spanischen Nachrichtenagentur Efe. "Aber ich bin der Ansicht, dass in einem WM-Jahr diese Auszeichnung an einen Spieler aus dem Team des Weltmeisters gehen sollte." Nach der WM vor vier Jahren in Südafrika habe er sich auch dafür ausgesprochen, dass ein Spanier als Weltfußballer ausgezeichnet würde. Der Titel ging dann aber an den Argentinier Lionel Messi. Platini plädierte zudem erneut dafür, die WM 2022 in Katar nicht im Sommer auszutragen. "Es ist absolut klar, dass die WM im Winter stattfinden muss", sagte der Franzose.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.