Pleite im Pokal
FC Bayern kann den Pott nicht gewinnen

Dusko Savanovic vom FC Bayern kann die Pokalniederlage nicht fassen. Bild: dpa

Damit hatten die Wenigsten gerechnet! Alba Berlin hat das Top Four der Basketball-Bundesliga gewonnen. In einem dramatischen Finale setzten sich die Berliner gegen Bayern München durch und holten sich zum neunten Mal den Pokal.

München. Nach dem neunten Pokalsieg der Vereinsgeschichte führte Alba Berlins Kapitän Alex King ausgelassen die Feiersause des neuen Cup-Gewinners an. "Das ist das schönste Geburtstagsgeschenk, das ich je bekommen habe", sagte der Basketball-Nationalspieler, der am Samstag 31 Jahre alte geworden war. Vor dem mit 79:76 gewonnenen Halbfinale gegen Frankfurt hatten ihm die mitgereisten Berliner Fans schon ein Ständchen gesungen. Nach dem 67:65 im Finale gegen Gastgeber Bayern München am Sonntag feierten sie King und das gesamte Berliner Team für den überraschenden Triumph beim Top Four.

Bester Werfer bei den Berlinern war vor 6500 Zuschauern im ausverkauften Audi-Dome Elmedin Kikanovic mit 19 Punkten. Bei den Bayern kam Bryce Taylor auf 14 Zähler. "Das ist großartig für den ganzen Club", sagte Alba-Geschäftsführer Marco Baldi. "Titel sind es, worum es geht, und dieser tut sehr gut."

"Wir haben unsere Chance in der ersten Halbzeit versäumt. Wir waren ein bisschen passiv, deshalb ist Berlin wieder ins Spiel gekommen. Alba hat verdient gewonnen", meinte Bayern-Coach Svetislav Pesic im BR-Fernsehen. "Wir haben gegen eine sehr gute Mannschaft verloren. Unsere Jungs können keine Worte finden."

Die Bayern hatten sich am Samstag in einem phasenweise hochklassigen Halbfinale gegen den deutschen Meister Bamberg mit 86:79 durchgesetzt. Alba gegen Frankfurt dank eines Dreiers von Jordan Taylor 1,1 Sekunden vor dem Ende besiegt.

Das Spiel um Platz drei zwischen Bamberg und Frankfurt war am Sonntag abgesagt worden, weil das Parkett wegen einer defekten Heizungspumpe unter der Hallendecke zu nass war. Zwischenzeitlich stand sogar die Austragung des Endspiels auf der Kippe. Bis kurz vor Beginn der Partie wurde das Parkett gewischt. Provisorisch war unter dem Hallendach ein Eimer angebracht worden, der das Wasser auffangen sollte. Die Absage des Finales hätte für die BBL einen immensen Imageverlust und hohe Kosten bedeutet.
Wir haben unsere Chance in der ersten Halbzeit versäumt.Bayern-Coach Svetislav Pesic
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6867)Basketball (168)ALBA Berlin (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.