Portugal und Schweden wollen U21-Titel

Deutschland-Bezwinger Portugal hat den ersten Titelgewinn bei einer U21-Europameisterschaft fest im Visier. Nach dem famosen 5:0-Erfolg im Halbfinale gegen die DFB-Elf wollen die Portugiesen sich von Außenseiter Schweden im Finale am Dienstag in Prag (20.45 Uhr/Sport1) nicht überraschen lassen. "Es wird noch härter, weil es ein Finale ist. Aber wenn wir wieder so spielen, haben wir einen Grund, optimistisch zu sein", sagte Portugals Starspieler William Carvalho, der angeblich von mehreren Topclubs umworben wird. Für Trainer Rui Jorge stehen die Chancen "50:50".

Für beide Teams ist es der zweite Einzug in ein Endspiel der U21-EM. Allerdings verloren sowohl die Schweden 1992 als auch Portugal 1994 jeweils gegen Italien. In jüngeren Jahrgängen gewannen die Iberer bereits sieben EM-Titel (U16, U17 und U18). Die Schweden hingegen könnten sich den ersten Titel im Juniorenbereich sichern.

"Vielleicht sind wird Außenseiter - aber wir lieben das", sagte der schwedische Stürmer John Guidetti.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.