Regionalliga extrem beliebt
Fußball

München. Alle 18 Vereine der Regionalliga Bayern haben fristgerecht (Freitag, 13. März, 12 Uhr) ihre Bewerbungsunterlagen für die Saison 2015/16 beim Bayerischen Fußball-Verband (BFV) eingereicht. "Die Liga hat sich prächtig entwickelt. Der Zuschauerzuspruch nimmt stetig zu und mittlerweile gibt es die Regionalliga Bayern sogar auch im Free-TV. Deshalb verwundert es mich nicht, dass erneut alle Klubs vorbehaltlich ihrer sportlichen Qualifikation in der bayerischen Amateurspitzenklasse dabei bleiben wollen", erklärt Jürgen Faltenbacher, Vorsitzender der BFV-Zulassungskommission, die ab sofort die Unterlagen prüft.

Anfang Mai verschickt der Verband die Zulassungsbescheide an die Vereine. Bis dahin ist auch klar, welche bayerischen Dritt- und Bayernligisten, auch die SpVgg SV Weiden und der FC Amberg bewerben sich, ihre Unterlagen für die kommende Regionalliga-Saison eingereicht haben.

Radsport Deutsche Sprinter ohne Chance

Rasteau.(dpa) Der polnische Radprofi Michal Kwiatkowski hat sein Gelbes Trikot bei der Fernfahrt Paris-Nizza noch einmal verteidigt. Die Entscheidung bei der traditionellen Fernfahrt wird erst am Finaltag beim 9,6 Kilometer langen Zeitfahren auf den Col d'Eze bei Nizza erwartet. Die fünfte Etappe am Freitag änderte nichts an der Konstellation an der Spitze. Den Tagessieg nach 192,5 Kilometern in Rasteau sicherte sich der Italiener Davide Cimolai vor dem Franzosen Bryan Coquard im Massensprint. Die deutschen Sprinter André Greipel und John Degenkolb spielten bei der Tour mit kleineren Bergwertungen keine Rolle.

3. Liga Jahn hofft noch immer

Regensburg. Durch die Nachholpartien ist der Rückstand des SSV Jahn Regensburg auf die Nichtabstiegsplätze auf zehn Punkte angewachsen. Sicherlich ein herber Rückschlag im Abstiegskampf! Doch kein Grund vorzeitig aufzugeben: Drei Punkte im Heimspiel am Samstag, 14. März, 14 Uhr, gegen Erfurt, und eine neue Serie kann gestartet werden.

Trotz der schlechten Ausgangslage ist Jahntrainer Christian Brand weiter überzeugt, dass der Klassenerhalt gelingen kann. "Ich möchte keine Floskeln dreschen, aber wenn wir Erfurt schlagen und die anderen verlieren, dann sind es wieder nur sieben Punkte." Wichtig sei, dass sich sein Team auf die eigenen Stärken konzentriert und weniger Fehler macht. Und eine Trotzreaktion zeigt. Kurz um: "Wir müssen unseren Job machen! Es hat niemand gesagt, dass es einfach wird. Wir müssen den Leuten zeigen, dass wir uns noch nicht aufgegeben haben!"

Europa-League

Achtelfinale, Hinspiele

St. Petersburg - FC Turin 2:0 Dnjepropetrow. - Amsterdam 1:0 Wolfsburg - Inter Mailand 3:1 Brügge - Besiktas Istanbul 2:1 FC Everton - Dynamo Kiew 2:1 FC Villarreal - FC Sevilla 1:3 Neapel - Dynamo Moskau 3:1 AC Florenz - AS Rom 1:1

Rückspiele: Donnerstag, 19. März
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Lea (13790)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.