Rode auffälligster Spieler beim 2:0 in Hoffenheim
Bereit für Porto

Der Münchener Sebastian Rode (rechts) - hier im Zweikampf mit dem Hoffenheimer Pirmin Schwegler erhielt von Trainer Pep Guardiola ein Sonderlob. Bild: dpa
Am Ende einer turbulenten Woche konnte auch Karl-Heinz Rummenigge wieder lachen. Zufrieden eilte der Bayern-Boss in die Münchner Kabine. Das Reden überließ er nach der gelungenen Generalprobe für das Alles-oder-Nichts-Spiel im Viertelfinale der Champions-League gegen den FC Porto aber anderen. "Es hat nur der Trainer gesprochen. Er hat gesagt, dass er stolz auf uns ist. Es war eine sehr emotionale Rede", berichtete Sebastian Rode.

Das 2:0 (1:0) bei 1899 Hoffenheim war Balsam für die Bayern-Seele, die durch das 1:3 in Porto und die 24 Stunden darauf im Unfrieden erfolgte Demission von Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt schwer gelitten hat. "Ich bin sehr stolz auf die Spieler", lobte Pep Guardiola seine bessere B-Elf.

Der Sieg wirkte nach den Rückschlägen und dem Wirbel der vergangenen Tage wie eine Erlösung für den Trainer. Die 90 Minuten in der mit 30 150 Fans ausverkauften Rhein-Neckar-Arena bestärkten den Spanier in seinem Glauben, im Rückspiel gegen Porto trotz zahlreicher Ausfälle noch die Wende zu schaffen. "Dieses Spiel ist ein Finale. Wir müssen eine super Leistung abliefern. Es wird schwer, aber ich habe viel Vertrauen in die Spieler", sagte er. "Es ist wichtig, gerade in den Zeiten, wo es etwas turbulenter ist, an sich und die Mannschaft zu glauben", beschwor Matchwinner Rode. Der Mittelfeldspieler war nicht nur wegen seines Treffers zum 1:0 (38. Minute) der auffälligste Mann auf dem Rasen. "Ich bin sehr zufrieden mit seiner Leistung. Wir brauchen solche Spieler wie ihn", lobte Guardiola. Das Eigentor von TSG-Kapitän Andreas Beck in der Nachspielzeit war nur noch Zugabe.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13792)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.