Ronaldo, Messi und Neymar

Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Neymar sind die Kandidaten für die Wahl zum Weltfußballer des Jahres. Das teilte der Weltverband Fifa am Montag mit. Von den deutschen Profis schaffte es keiner in die Endauswahl. Im vergangenen Jahr stand Bayern-Profi Manuel Neuer unter den Besten drei, landete bei der Wahl aber klar hinter dem viermaligen Weltfußballer Messi und dem aktuellen Titelträger Ronaldo. Die Fifa vergibt die Auszeichnung nach der Wahl durch Sportjournalisten, Nationaltrainer und Kapitäne bei einer Gala am 11. Januar in Zürich. Als bisher einziger Deutscher war Lothar Matthäus 1991 als Weltfußballer des Jahres geehrt worden.

Bei den Trainern darf sich Bayern-Coach Pep Guardiola neben Luis Enrique (FC Barcelona) und dem chilenischen Nationaltrainer Jorge Sampaoli Hoffnungen auf die Auszeichnung machen. Als Weltfußballerin stehen die mittlerweile zurückgetretene deutsche Nationalspielerin Celia Sasic, Carli Lloyd (USA) und Aya Miyama (Japan) zur Wahl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.