Rosberg macht's

Sie schenkten sich nichts: Nur knapp vorne liegt hier Nico Rosberg vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton. Bild: dpa

Lewis Hamilton kann in Brasilien einfach nicht gewinnen. Wie im Vorjahr verdirbt sein Mercedes-Kollege Nico Rosberg dem Formel-1-Weltmeister die Hoffnung, endlich einmal in der Heimat seines Idols Ayrton Senna zu siegen.

Nico Rosberg hat sich mit dem nächsten Prestigesieg in der Mercedes-Dauerfehde mit Formel-1-Champion Lewis Hamilton als Trostpreis erneut die Vize-Weltmeisterschaft gesichert. Weil Ferrari-Pilot Sebastian Vettel am Sonntag in São Paulo nicht über Platz drei hinter dem Silberpfeil-Duo hinauskam, ist Rosberg schon vor dem Saisonfinale in Abu Dhabi in der WM-Gesamtwertung nicht mehr von Rang zwei zu verdrängen. "Es war ein großartiges Wochenende für mich", sagte Rosberg nach seinem fünften Saisonsieg. In einem spannungsarmen Großen Preis von Brasilien fuhr der von Pole Position gestartete Rosberg fehlerfrei zu seinem insgesamt 13. Karriere-Erfolg, Hamilton bot sich nie eine echte Überholchance. Alle Versuche des WM-Führenden, sich in der Heimat seines Idols Ayrton Senna endlich den ersten Sieg zu holen, waren wie im Vorjahr vergeblich. "Ich bin einfach nicht nahe genug rangekommen, um ihm einen echten Kampf zu liefern", erklärte Hamilton.

Dahinter half Vettel auch ein Taktik-Experiment mit seinen Reifen nicht, um die Lücke zu den Mercedes zu schließen. "Sie waren einfach zu schnell für uns, aber wir waren wesentlich näher dran als bei vielen anderen Rennen", sagte Vettel, gestand aber: "Wir waren irgendwie im Niemandsland."

Für die Silberpfeile war es bereits der elfte Doppelerfolg in diesem Jahr, ihre Marke aus dem Vorjahr haben Hamilton und Rosberg schon vor dem Schlussakt in zwei Wochen eingestellt. "Besser als jetzt kann es nicht gehen", befand Mercedes-Teamaufseher Niki Lauda. Als starker Sechster erreichte Nico Hülkenberg im Force India das Ziel.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.