Sabine Spitz holt WM-Bronze
Mountainbike

Sabine Spitz. Bild: dpa
Val Gardena.(dpa) Mountainbikerin Sabine Spitz hat trotz Krämpfen auf der äußerst anspruchsvollen Strecke im italienischen Val Gardena ihre 15. WM-Medaille gewonnen. Die Olympia-Zweite von London und Marathon-Europameisterin musste sich als Dritte am Samstag in Wolkenstein nach 60 Kilometern nur der Norwegerin Gunn-Rita Dahle-Flesjaa und Titelverteidigerin Annika Langvad aus Dänemark geschlagen geben. Für Dahle-Flesjaa war es der zehnte WM-Titel, der sechste auf der Marathon-Distanz.

"Das war wirklich nicht unbedingt mein Gelände", gestand Sabine Spitz im Ziel. "An einem Zwischenanstieg habe ich Krämpfe bekommen und ich dachte, oh, nein, jetzt bloß nicht. Ich habe versucht, einfach weiter zu ziehen und bin jetzt einfach nur glücklich, dass es mit Bronze geklappt hat", sagte die 43 Jahre alte Peking-Olympiasiegerin nach dem ungewöhnlich harten 60-Kilometer-Rennen, bei dem die Moutainbiker 3400 Höhenmeter zu überwinden hatten.

Bei den Herren fuhr Markus Kaufmann aus Meckenbeuren auf den sechsten Platz. Den Sieg sicherte sich nach 87 Kilometern der Österreicher Alban Lakata vor dem Schweizer Christoph Sauser und Hector Paez aus Kolumbien.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.