Schießsport
Oberpfälzer sahnen ab

Nick Ruß aus Wackersdorf holt in der Disziplin Freie Pistole bei der DM in München Bronze. Bild: dl

Jubel bei Nick Ruß. Der 16-jährige Wackersdorfer kommt mit einer Bronzemedaille von den deutschen Meisterschaften zurück.

München. Was für ein Tag für das 16-jährige Nachwuchstalent des Oberpfälzer Schützenbundes. Bei den deutschen Meisterschaften legte Nick Ruß mit der Freien Pistole auf 50 Meter Distanz eine 90-90-89-87-87-87-Serie hin. In der Juniorenklasse B bedeuteten die 530 Ringe die Bronzemedaille. Der amtierende Landesmeister des OSB hatte 2014 mit der Luftpistole seine erste Goldmedaille bei den Schülern geholt und legte jetzt nach. Nervenstark nutzte er die Gelegenheit, unter 63 Startern auf das Podest zu kommen. Auch sein Stammverein, die Bergmannschützen Heselbach, die FSG Tell Schwandorf, für die er an den Start ging, und Trainer und Vater Sven Ruß freuten sich. In München war nur Robin Walter (Württemberg/539 Ringe) und Jonathan Mader (Thüringen/534) besser.

Am letzten Tag des "Olympischen Wochenendes" bekamen die Zuschauer einen absoluten Leckerbissen geboten. Um die Medaillen im Dreistellungskampf der Frauen stritten sich die aktuelle Olympiasiegerin Barbara Engleder (Triftern), die vielfache Welt- und Europameisterin ist, Beate Köstel (Odenheim) und Sonja Pfeilschifter (Feldkirchen-Westerham). Alle drei haben in den vergangenen Jahren mit dem Gewehr überragende Leistungen erzielt. Minimalabstände von wenigen Zehnteln sorgen bis zum Schluss für ein spannendes Finale. Deutsche Meisterin mit dem Luftgewehr wurde Beate Köstel vor Barbara Engleder und Sonja Pfeilschifter. Unter den Finalschützinnen war auch die Oberpfälzerin Yvonne Jaekel, die den sechsten Platz errang.

Im Teamwettbewerb siegte souverän der Donaugau Regensburg vor Niedersachsen und dem Oberpfälzer Schützenbund. Julia Simon (579), Julia Bauer (577) und Julia Helgert (568) waren für den Bronzeerfolg des OSB zuständig.

Sportgewehr 3x20, Frauen

1. Beate Köstel 460,3 Ringe 2. Barbara Engleder 459,3 3. Sonja Pfeilschifter 447,7 4. Isabella Straub 434,5 5. Eva Maria Rösken 421,8 6. Yvonne Jaekel 411,1

Mannschaft

1. Donaugau Regensburg 1740 Ringe 2. SchBr Freiheit 1725 3. SG 1925 Neumühle 1724

Ohne eine Medaille ist Simon Weiß (SG Thumsenreuth) die letzten drei Jahr nicht mehr von der deutschen Meisterschaft nach Hause gekommen. Mit 529 Ringen im Vorkampf qualifizierte er sich als Dritter für das Finale der besten acht Schützen mit der Freien Pistole. Dort setzte er sich deutlich vor Luca Schröder (Württemberg) und Philipp Ranzinger (Scheuring) durch.

Im Sommerbiathlon "Target-Sprint" ging auch eine Medaille in die Oberpfalz. Kerstin Schmidt von Edelweiß Siegritz gewann Silber. Zu absolvieren waren drei Runden von jeweils 400 Metern, unterbrochen von den zwei Schießeinlagen liegend und stehend. Neun Sekunden hinter Siegerin Thordis Arnold (SG Falkenhorst Forstenried) kam Kerstin Schmidt ins Ziel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.