Schillinger erneut bei der Tour dabei
Radsport

Andreas Schillinger. Bild: hfz
Berlin. (dpa) Ohne den zu Saisonbeginn verpflichteten Björn Thurau geht Bora-Argon 18 in die am 4. Juli in Utrecht beginnende Tour de France. Am Dienstag benannte der mit einer Wildcard ins Rennen gekommene Zweitligist seine neunköpfige Tour-Mannschaft, in der der Sohn des früheren Tourstars "Didi" Thurau fehlt.

Über eine Nominierung darf sich jedoch Andreas Schillinger freuen. Der 31-Jährige aus Kümmersbruck (Landkreis Amberg-Sulzbach) feierte im vergangenen Jahr sein Tour-Debüt und landete im Gesamtklassement auf Platz 144. Neben Schillinger gehen mit Dominik Nerz (Wangen), Paul Voss (Rostock) und Emanuel Buchmann (Ravensburg) drei weitere Deutsche für Bora-Argon 18 an die Tour-Startlinie.

Außerdem stehen der in dieser Saison in Spitzenregionen vorgestoßene Sprinter Sam Bennett aus Irland, der Tscheche Jan Barta und Bartosz Huzarski aus Polen im Fokus. "Wir haben uns für ein routiniertes Team entschieden, das unsere Doppelspitze Bennett/Nerz bestmöglich unterstützen kann", kommentierte Manager Ralph Denk seine Auswahl.

Das Aufgebot: Emanuel Buchmann, Zakkari Dempster, Bartosz Huzarski Mendes, Dominik Nerz, Andreas Schillinger, Paul Voss.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.