Schwimmen
Marco Koch holt EM-Silber

Nicht ganz fit, nicht ganz gesund: Für Marco Koch reichte es über 200 Meter Brust dennoch zur Vize_Europameisterschaft. Bild: dpa

London. Besser jetzt als bei Olympia: Weltmeister Marco Koch gratulierte bei der EM dem neuen Champion Ross Murdoch und begnügte sich mit Silber. Der 26-Jährige aus Darmstadt musste sich am Donnerstag in London über 200 Meter Brust in 2:08,40 Minuten hauchdünn geschlagen geben. "Heute war einfach nicht mehr drin", sagte Koch. "Die Zeit ist trotzdem gut, ist Weltklasse. Und lieber hier nicht ganz fit als in Rio." Anders als bei der Heim-EM 2014 in Berlin lag er diesmal knapp hinter dem Briten Murdoch, der im spannenden Finish sieben Hundertstelsekunden schneller schwamm. Rang drei ging diesmal an den Italiener Luca Pizzini.

Silber war die erste Medaille dieser EM für die deutschen Schwimmer. Neben Koch und der WM-Vierten Franziska Hentke geht das deutsche Team größtenteils mit Nachwuchsschwimmern an den Start. Hentke bestreitet am Samstag ihren Vorlauf über 200 Meter Schmetterling. Andere Olympia-Hoffnungen um Freistil-Weltrekordler Paul Biedermann bereiten sich derzeit daheim und in Trainingslagern auf die Spiele im August vor.

Vier EM-Titel gingen an Ungarn: Dauerschwimmerin Katinka Hosszu gewann über 200 Meter Lagen in 2:07,30 Minuten, kurz später unterlag sie über 100 Meter Rücken der Dänin Mie Nielsen, die in 58,73 Sekunden 21 Hundertstel schneller war. Dann führte Hosszu als Schlussschwimmerin Ungarns 4 x 200 Meter Freistilstaffel zum Sieg, es war ihr viertes EM-Gold von London.

Die 800 Meter Freistil der Frauen gewann Hosszus Teamkollegin Boglarka Kapas in 8:21,40. Ungarns Urgestein Laszlo Cseh holte sich den Titel über 200 Meter Schmetterling in 1:52,91 Minuten - sein 32. EM-Gold und die 67. internationale Medaille. Weltmeister Camile Lacourt (Frankreich) lag über 50 Meter Rücken vorn.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schwimmen (148)Marco Koch (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.