Serbe gewinnt Tennis-WM und gratuliert Becker
König Djokovic

Novak Djokovic (Mitte) teilt seine Freude mit den Ballkindern. Der Serbe gewann am Sonntagabend in London den WM-Titel im Tennis. Bild: dpa
Novak Djokovic hat sein beeindruckendes Tennis-Jahr 2015 mit dem Triumph bei den ATP-World-Tour-Finals gekrönt. Der serbische Weltranglisten-Erste besiegte am Sonntag im Endspiel von London den Schweizer Roger Federer mit 6:3, 6:4 und gewann beim Saisonabschluss der besten acht Spieler der Saison damit zum vierten Mal in Serie. Djokovic benötigte gerade einmal 80 Minuten für seinen Erfolg.

Nachdem Federer das Match mit einem Doppelfehler beendet hatte, lief Djokovic in seine Box, um seinen Trainer Boris Becker zu umarmen. Der dreimalige Wimbledonsieger feierte am Sonntag seinen 48. Geburtstag und war wie sein Schützling überglücklich. "Danke an alle, die dieses Jahr so besonders gemacht haben", sagte Djokovic. "Ich genieße jeden Moment auf dem Platz und weiß jeden Augenblick wirklich zu schätzen, nachdem ich als Kind so sehr davon geträumt habe."

Federer, der im vergangenen Jahr zum Endspiel gegen Djokovic verletzungsbedingt nicht hatte antreten können, zeigte sich als fairer Verlierer. "Wie so oft in diesem Jahr hatte es Novak heute einfach verdient."
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.