Ski alpin

WM in Beaver Creek

Damen, Abfahrt: 1. Tina Maze (Slowenien) 1:45,89 Min.; 2. Anna Fenninger (Österreich) 1:45,91; 3. Lara Gut (Schweiz) 1:46,23; 4. Nicole Schmidhofer (Österreich) 1:46,92; 5. Lindsey Vonn (USA) 1:46,94; 6. Elisabeth Görgl (Österreich) 1:46,95; 7. Nadja Jinglin-Kamer (Schweiz) 1:46,97; 8. Daniela Merighetti (Italien) 1:47,14; 9. Fabienne Suter (Schweiz) 1:47,18; 10. Viktoria Rebensburg (Kreuth) 1:47,24; ... 31. Veronique Hronek (Unterwössen) 1:50,43

WM-Abfahrt ohne US-Star Miller

Beaver Creek.(dpa) Bei der alpinen Ski-WM in den USA wird am Samstag (19 Uhr MEZ) die prestigeträchtigste Goldmedaille dieser Titelkämpfe ausgefahren. Bei der Abfahrt wird allerdings in Bode Miller der heimische Hoffnungsträger fehlen. Der viermalige Weltmeister zog sich am Donnerstag im Super-G eine Sehnenverletzung zu und kann bei den restlichen Wettbewerben nur noch zuschauen. Favoriten sind Super-G-Weltmeister Hannes Reichelt aus Österreich, der Norweger Kjetil Jansrud und Dominik Paris aus Italien. Die deutschen Starter Josef Ferstl, Klaus Brandner und Andreas Sander hoffen in Beaver Creek auf Top-15-Platzierungen.

Biathlon

Weltcup in Nove Mesto

Single Mixed-Staffel (1 x 6 plus 1 x 7,5 km): 1 Russland 35:43,30 min.; 2. Norwegen + 0:21,5 min.; 3. Ukraine + 0:24,6 min.; 4. Deutschland (Kummer, Lesser) + 0:38,9 min.; 5. Frankreich + 1:57,8 min.; 6. Schweden +1:57,9 min.

Mixed-Staffel (2 x 6 plus 2 x 7,5 km): 1. Norwegen 1:12:49,2 Std./0 Strafrd.+6 Schießfehler; 2. Tschechien + 0:04,1 Min./0+5; 3. Ukraine + 1:21,3/1+7; 4. Russland + 1:50,4/1+9; 5. Frankreich + 2:22,5/2+13; 6. Deutschland (Hildebrand, Hinz, Böhm, Doll) + 2:23,6/1+11; 7. USA + 2:23,8/0+13; 8. Slowenien + 2:36,6/1+11; 9. Österreich + 3:23,7/1+11; 10. Slowakei + 3:26,0/1+11

Eishockey

B-Team verliert auch gegen Schweiz

Banská Bystrica.(dpa) Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat auch ihr zweites und abschließendes Spiel beim Drei-Nationen-Turnier in der Slowakei verloren. Gegen die Schweiz unterlag das Team von Bundestrainer Pat Cortina am Freitag mit 1:4 (0:1, 1:1, 0:2). Neuling Nicolas Krämmer (35.) erzielte in seinem zweiten Länderspiel seinen ersten Treffer und konnte für die nur mit einer B-Auswahl angetretenen Deutschen zwischenzeitlich auf 1:2 verkürzen.

Inti Pestoni (5.), Juraj Simek (29.) und Gregory Hofmann (53./59.) waren vor 2720 Zuschauern in Banska Bystrica für die Eidgenossen erfolgreich. Zum Auftakt des neuen Länderspieljahres hatte das deutsche Nationalteam am Donnerstag gegen Gastgeber Slowakei ebenfalls mit 1:4 den Kürzeren gezogen. Den Turniersieger ermitteln die Slowakei und die Schweiz in ihrem Aufeinandertreffen am Samstag. Bundestrainer Cortina schonte aus Rücksicht auf die Clubs, die in der DEL um die Playoffs kämpfen, etliche Stammkräfte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.