Sotschi braucht 64 Millionen Euro
Formel 1

Sotschi.(dpa) Knapp drei Monate vor dem Grand Prix der Formel 1 in Sotschi sucht die frühere russische Olympiastadt dringend nach Geld für das prestigeträchtige Rennen. Die Region Krasnodar hoffe auf einen Kredit der Regierung in Moskau von 4 Milliarden Rubel (64 Millionen Euro), um den WM-Lauf zu organisieren, wie russische Medien und die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" am Donnerstag berichteten. Wegen der schweren Wirtschaftskrise in Russland sind die Finanzen knapp. Das Rennen ist am 11. Oktober an der Schwarzmeerküste geplant.

20 000 Tickets seien bisher verkauft, heißt es bei den Organisatoren. "Wenn es keinen Kredit gibt, wird es keine Formel 1 geben", sagte der Interimsgouverneur des Gebietes Krasnodar, Weniamin Kondratjew. Nach den ersten russischen Olympischen Winterspielen im vergangenen Jahr feierte Sotschi im Herbst auch Premiere als Gastgeber für die Formel 1.

Kommunalpolitiker hatten zuletzt beklagt, dass in Sotschi das Geld an allen Ecken und Enden fehle - und etwa Schulen und Krankenhäuser nicht fertiggebaut werden könnten. Deshalb sei das Sportereignis nur aus dem Regierungshaushalt zu finanzieren, heißt es. "Unsere regionalen Gelder werden wir für die Formel 1 nicht ausgeben", sagte Kondratjew. Russland ist auch Gastgeber der nächsten Fußball-WM 2018.

Radsport

Tour de France

12. Etappe

Lannemezan - Plateau de Beille (195 km): 1. Joaquím Rodríguez (Spanien) - Team Katusha 5:40:14 Stunden; 2. Jakob Fuglsang (Dänemark) - Astana Pro Team + 1:12; 3. Romain Bardet (Frankreich) - Ag2r La Mondiale + 1:49; 4. Gorka Izagirre (Spanien) - Movistar Team + 4:34; 5. Louis Meintjes (Südafrika) - MTN Qhubeka + 4:38; 6. Jan Barta (Tschechien) - Bora-Argon + 5:47; 7. Romain Sicard (Frankreich) - Team Europcar + 6:03; 8. Mikael Cherel (Frankreich) - Ag2r La Mondiale + 6:28; 9. Alejandro Valverde (Spanien) - Movistar Team + 6:46; 10. Christopher Froome (Großbritannien) - Team Sky + 6:47; ...44. Simon Geschke (Kelmis/Belgien) - Team Giant-Alpecin + 18:16; 49. Emanuel Buchmann (Ravensburg) - Bora-Argon + 19:38; 83. John Degenkolb (Frankfurt/Main) - Team Giant-Alpecin + 33:27; 100. Paul Martens (Lanaken/Belgien) - Team Lotto NL-Jumbo + 33:34; 125. André Greipel (Hürth) - Lotto Soudal;

Gesamtwertung: 1. Christopher Froome (Großbritannien) - Team Sky 46:50:32 Stunden; 2. Tejay van Garderen (USA) - BMC Racing Team + 2:52 Min.; 3. Nairo Quintana (Kolumbien) - Movistar Team + 3:09; 4. Alejandro Valverde (Spanien) - Movistar Team + 3:58; 5. Geraint Thomas (Großbritannien) - Team Sky + 4:03; 6. Alberto Contador (Spanien) - Tinkoff-Saxo + 4:04; 7. Robert Gesink (Niederlande) - Team Lotto NL-Jumbo + 5:32; 8. Tony Gallopin (Frankreich) - Lotto Soudal + 7:32; 9. Vincenzo Nibali (Italien) - Astana Pro Team + 7:47; ...45. Simon Geschke (Kelmis/Belgien) - Team Giant-Alpecin + 59:17; 57. Emanuel Buchmann (Ravensburg) - Bora-Argon + 1:10:21; 59. Paul Voß (Bielefeld) - Bora-Argon + 1:10:43; 93. Paul Martens (Lanaken/Belgien) - Team Lotto NL-Jumbo + 1:32:45; 106. André Greipel (Hürth) - Lotto Soudal + 1:38:24; 107. John Degenkolb (Frankfurt/Main) - Team Giant-Alpecin + 1:38:37;
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.