Spielertrainer des SV Anadoluspor Weiden schießt beim 4:0-Sieg in Wurz alle Tore - SVWaldau und ...
Akram Abdel Haq lässt seine Klasse aufblitzen

Weiden. (eg) Der SV Anadoluspor Weiden bleibt in der A-Klasse Ost weiter vorne. Spielertrainer Akram Abdel Haq schoss für den Tabellenführer (25 Punkte) beim 4:0-Sieg in Wurz (12./7) alle Tore. Aber Verfolger SV Waldau (2./24) lässt sich nicht abschütteln und gewann beim SV Schönkirch (7./13) mit 5:3. Auch der Drittplatzierte unterstrich seine Ambitionen auf die Meisterschaft. Gleich mit 6:0 dominierte der ASV Neustadt/WN (22) beim VfB Thanhausen (10./7).

TSV Flossenbürg       3:2 (1:1)       VfB Rothenstadt
Tore: 1:0 (22.) Christoph Birkner, 1:1 (45.) Tomas Barna, 1:2 (55.) Paolo H. Cardozo, 2:2 (57.) Marco Klotz, 3:2 (68./Elfmeter) Sandro Wagner - SR: Rabah Ghennam - Zuschauer: 80

(ale) Christoph Birkner nutzte die erste Chance des TSV nach einem Konter zur Führung. Mit dem Pausenpfiff fiel der Ausgleich. Nach dem Wechsel antwortete die Heimelf nach der erneuten Rothenstädter Führung mit dem 2:2. Nach dem Foul an Edi Meier verwandelte Sandro Wagner den Elfmeter zum 3:2-Endstand.

SpVgg Moosbach       3:2 (3:1)       SV Wildenau
Tore: 1:0 (10./Elfmeter) Michael Bauer, 1:1 (28.) Jürgen Forster, 2:1 (39.) Johannes Rupprecht, 3:1 (43.) Ondrej Tichy, 3:2 (47.) Stefan Trautner - SR: Walter Hanauer (TSG Weiherhammer) - Zuschauer: 70

(gi) Von Anfang an war Moosbach die spielbestimmende Mannschaft. Bereits in der 10. Minute erzielte Michael Bauer durch einen Elfmeter die Führung. Wie aus dem Nichts kam Wildenau durch Forster zum Ausgleich. Ein Freistoß von Rupprecht brachte erneut die Moosbacher Führung. Kurz vor der Pause erhöhte Ondrej Tichy auf 3:1. Mit der ersten Aktion nach dem Seitenwechsel verkürzte Stefan Trautner auf 2:3.

DJK Letzau       3:2 (1:1)       Leuchtenb./Roggenst.
Tore: 0:1 (20.)Dieter Wohnert, 1:1 (29.) Andreas Fryges, 2:1 (48./Foulelfmeter) Baptist Hösl, 2:2 (50.) Jan Snozik, 3:2 (56.) Andreas Fryges - SR: Bernhard Grötsch - Zuschauer: 60

(fge) Die heimische DJK kann doch noch gewinnen. Zwar gingen die Gäste nach 20 Minuten durch Wohnert 1:0 in Führung, welche Fryges nach einem Freistoß ausglich. Nach der Pause brachte Hösl die DJK per Elfmeter 2:1 in Führung. Zwei Minuten später glichen die Gäste durch Snozik aus. In der 56. Minute erzielte Fryges mit einem 30 Meter Freistoß das 3:2. Im weiteren Verlauf gab es Chancen auf beiden Seiten. Aber es blieb beim DJK-Heimsieg.

TSV Waidhaus       2:1 (1:1)       SV Plößberg II
Tore: 1:0 (6.) Christian Karl, 1:1 (38.) Johannes Wittmann, 2:1 (83.) Christoph Schwarzmeier - SR: Johann Grünauer (Waldthurn) - Zuschauer: 30 - Gelb-Rot: (30.) Martin Michl, wiederholtes Foulspiel

(kaa) Christian Karl staubte nach einem Abwehrfehler der Gäste zur Führung ab. Weitere Großchancen für den TSV blieben ungenutzt. Mit einem unnötigen Elfmeter erzielten die Gäste den Ausgleich. Obwohl die Heimmannschaft ein Stunde in Unterzahl spielen musste, war sie stets feldüberlegen. Kurz vor Ende fasste sich Spielführer Christoph Schwarzmeier ein Herz und zog aus großer Entfernung ab. Der Ball schlug unter der Latte des Gästegehäuses zur verdienten Führung ein.

SV Wurz       0:4 (0:2)       Anadoluspor Weiden
Tore: 0:1/0:2/0:3/0:4 (43.(44./75./88.) Akram Abdel Haq - SR: Carstro Moreno (Wernberg) - Zuschauer: 70

(ls) Der überragende Akram Abdel Haq stellte mit vier Treffern den Sieg des Tabellenführers alleine sicher. In der ersten Hälfte waren die Gäste zwar überlegen, gingen aber erst kurz vor der Pause durch einen Doppelschlag mit 2:0 in Führung. Die nicht aufgebenden Wurzer versuchten zum Anschlusstreffer zu kommen, aber vor dem Tor fehlte ein Vollstrecker. Mit einem unhaltbaren Freistoß erhöhte Haq auf 3:0 und kurz vor Schluss stellte er den Endstand her.

VfB Thanhausen       0:6       ASV Neustadt/WN
Tore: 0:1 (7.) Rausch, 0:2 (21.) Gert, 0:3 (66.) Bonet, 0:4 (67.) Hock, 0:5 (76.) Bonet, 0:6 (86.) Gert - SR: Johann Preisinger (Windischeschenbach) - Zuschauer: 90

Der VfB begann die ersten Minuten sehr selbstsicher. Jedoch gingen die Gäste nach sieben Minuten in Führung. In der 21. Minute verwandelte Gert einen Konter zum 0:2. Trotz der Führung kam der VfB wieder etwas besser ins Spiel und hatte auch einige Chancen, die aber oft überhastet vergeben wurden. Anfangs der zweiten Hälfte versuchte die Heimelf den Druck zu erhöhen und hatte auch einige gute Möglichkeiten. Nach einem Doppelschlag brach der Widerstand der Heimelf.

SV Schönkirch       3:5 (1:3)       SV Waldau
Tore: 0:1 (8.) Tobias Gruber, 0:2 (15.) Alexander Wolfrath, 0:3 (22.) Florian Troppmann, 1:3 (39.) Adrian Franz, 1:4 (46.) Michael Bauer, 2:4 (50.) Adrian Franz, 2:5 (71.) Tobias Walberer, 3:5 (70.) Florian Gleißner - Zuschauer: 80

Schönkirch konnte erneut die gravierenden Abwehrfehler nicht abstellen. So erzielte Waldau in den ersten 22 Minuten drei Tore. Die Heimelf warf alles nach vorne und verkürzte durch Adrian Franz auf 1:3. In der 46. Minute nutzte Michael Bauer einen Abwehrfehler zur 4:1-Gästeführung aus. Schönkirch gab nicht auf und kam erneut durch Franz auf 2:4 heran. Alle Schönkircher Hoffnungen zerstörte Tobias Walberer mit der 5:2-Führung. Florian Gleißner verkürzte nochmals auf 3:5.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.