Spieth in Führung

Jordan Spieth hat seine Gesamtführung beim 79. Golf-Masters in Augusta auch am dritten Wettkampftag souverän verteidigt. Mit einer 70er Runde sowie einem Zwischenergebnis von 200 Schlägen verbesserte der Amerikaner am Samstag (Ortszeit) die bisherige Bestmarke nach 54 Bahnen seiner Landsleute Raymond Floyd und Tiger Woods um einen Schlag. Der 21-jährige Texaner ging mit einem Vorsprung von vier Schlägen auf die Schlussrunde. Seine ärgsten Verfolger waren der Engländer Justin Rose (204) sowie der fünfmalige Major-Gewinner Phil Mickelson aus den USA (205). Martin Kaymer und Bernhard Langer hatten sich nicht für die Wochenend-Runden qualifiziert. Beide waren am Freitag am Cut gescheitert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.