Sport in Kürze

Fußball

Rechtzeitig vor dem Revierderby bei Borussia Dortmund ist Stürmer Klaas-Jan Huntelaar am Montag ins Mannschaftstraining des FC Schalke 04 zurückgekehrt. Der Niederländer hatte in den vergangenen Tagen wegen einer Schienbeinprellung pausieren müssen. Beim Schalker Nachbarn Dortmund darf Huntelaar nun erstmals nach vier Ligapartien Auszeit wegen einer Rotsperre mitmischen.

Borussia Mönchengladbach hat eine weitere wichtige Personalie für die Zukunft geregelt. Der bislang vom FC Chelsea bis Saisonende ausgeliehene Offensivspieler Thorgan Hazard hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieben.

Der verletzte Bayern-Kapitän Philipp Lahm hat auf dem Weg zum Comeback den nächsten Schritt gemacht. Der 31-Jährige trainierte am Montag in München erstmals seit seiner schweren Sprunggelenksverletzung wieder mit dem Ball.

Formel 1

Auf der Suche nach der Ursache für den Unfall von Fernando Alonso bei den Formel-1-Testfahrten in Barcelona ist McLaren einen großen Schritt weitergekommen. "Unsere Ergebnisse weisen darauf hin, dass der Unfall durch den unvorhersehbar böigen Wind verursacht wurde, der zu diesem Zeitpunkt auf diesem Teil der Strecke herrschte", teilte der Rennstall am Montag mit. Alonso befindet sich den Angaben zufolge in einem stabilen Genesungsprozess und "unterhalte sich mit Familie, Freunden und Klinik-Personal".

Tennis

Angelique Kerber und Sabine Lisicki haben in der neuen Tennis-Saison die nächste Enttäuschung erlebt. Beide schieden am Montag in der Auftaktrunde des WTA-Turniers in Doha aus. Kerber unterlag Victoria Asarenka aus Weißrussland 0:6, 3:6, Lisicki verlor parallel 5:7, 4:6 gegen die Tschechin Barbora Zahlavova Strycova.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.