Sport in Kürze

Motorsport

Motorrad-WM-Pilot Jonas Folger bangt um seinen Start beim Großen Preis von Katalonien in Barcelona an diesem Wochenende. Der 21-Jährige aus Schwindegg musste sich am Dienstag in ärztliche Behandlung begeben, nachdem er erneut unter erhöhter Temperatur und Ohrenschmerzen litt.

Fußball

Der brasilianische Nationalspieler Dani Alves bleibt nun doch beim FC Barcelona. Der Rechtsverteidiger habe das Angebot zu einer Vertragsverlängerung um zwei Jahre bis 2017 akzeptiert, teilte der Champions-League-Sieger am Dienstag mit. Der 32-Jährige erhalte außerdem die Option für eine Verlängerung um ein weiteres Jahr.

Ex-Nationalspieler Hanno Balitsch kehrt zum Regionalligisten SV Waldhof Mannheim zurück. Der 34-Jährige kommt vom Zweitligisten FSV Frankfurt. Balitsch hat 343 Bundesligaspiele, unter anderem auch für den 1. FC Nürnberg, absolviert. 2003 bestritt er gegen Spanien sein einziges Länderspiel. Der Mittelfeldspieler stammt aus der Jugend des SV Waldhof.

Uefa-Präsident Michel Platini zweifelt an der geplanten Ausrichtung der EM 2024 in Deutschland in Kombination mit Olympia in Hamburg im gleichen Jahr. Sollte die Hansestadt den Zuschlag für die Ausrichtung der Sommerspiele bekommen, sei die EM für den DFB nur schwer durchsetzbar, soll Platini Mitgliedern des Sportausschusses des Bundestages gesagt haben.

Ex-Bundesliga-Profi Slaven Bilic wird neuer Trainer von West Ham United. Der Kroate wird damit Nachfolger von Sam Allardyce, der den Verein zum Ende der vergangenen Saison verlassen hatte. Der 46-Jährige erhält bei dem Londoner Verein einen Dreijahresvertrag. Bilic spielte früher auch für den Karlsruher SC.

Der frühere Nationalstürmer Cacau und Japans Zweitligist Cerezo Osaka gehen in Zukunft getrennte Wege. Der 34-Jährige und sein Club hätten sich darauf geeinigt, den ursprünglich bis zum 30. Juni befristeten Vertrag vorzeitig aufzulösen, teilte sein Berater am Dienstag mit.

Eishockey

In den Endspielen um den Stanley Cup der NHL hat Tampa Bay Lightning den Vorteil auf seiner Seite. Am Montag (Ortszeit) setzte sich die Mannschaft von Trainer Jon Cooper bei den Chicago Blackhawks mit 3:2 durch. Dank des achten Auswärtssieges in den Playoffs führt Tampa die Best-of-Seven-Serie mit 2:1 an.

Wasserspringen

Gold war möglich, am Ende war es Silber: Maria Kurjo und Patrick Hausding haben den deutschen Wasserspringern bei der EM in Rostock gleich zum Auftakt die erste Medaille beschert. Im Team-Wettbewerb musste das Berliner Duo am Dienstag mit 399,15 Punkten nur den russischen Titelverteidigern Nadeschda Baschina/Victor Minibajew (406,50) den Vortritt lassen. Vor dem letzten Durchgang hatten Kurjo/Hausding noch in Führung gelegen.

Fechten

Die deutschen Fechter haben bei der EM in Montreux/Schweiz nach Max Hartungs Säbel-Silber ihre zweite Medaille gewonnen. Das Herrenflorett-Team mit dem viermaligen Einzel-Weltmeister Peter Joppich aus Koblenz an der Spitze entschied am Dienstag den Kampf um Bronze gegen Großbritannien mit 45:37 für sich. Gold holte Frankreich.

Ski alpin

Felix Neureuther sieht sich bei seiner Genesung im Plan, will auf dem Weg zurück zu alter Stärke aber nichts überstürzen. "Es wird sich vorsichtig herangetastet. Ich will ja noch ein paar Jahre Leistungssport machen und auch, wenn ich aufhöre, ein gutes Leben führen können", sagte Neureuther am Dienstag. Ein entzündeter Lendenwirbel hatte den besten deutschen Skirennfahrer in der vergangenen Saison stark beeinträchtigt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.