Sport in Kürze

Fußball

Der frühere Bayern-Profi Breno hat seinen Vertrag beim FC São Paulo bis Ende 2017 verlängert. Breno war Ende 2007 als Abwehrtalent aus São Paulo zum FC Bayern München gekommen, konnte dort aber nie sein ganzes Potenzial abrufen. Im Juli 2012 wurde er wegen schwerer Brandstiftung zu insgesamt drei Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt. Ende Dezember 2014 kehrte Breno nach Brasilien zurück und arbeitet seitdem am Comeback.

Für Änis Ben-Hatira von Hertha BSC kommt der Saisonstart in der Fußball-Bundesliga Mitte August voraussichtlich zu früh. Der Mittelfeldspieler der Berliner laboriert immer noch an einer langwierigen Zehenverletzung. Ben-Hatiras Probleme mit einer Entzündung im Großzehengelenk traten erstmals im November des vergangenen Jahres auf.

Basketball

60 Tage vor der Europameisterschaft hat Bundestrainer Chris Fleming einen Platz in der besten Basketball-Liga der Welt gefunden - auch wenn es noch keinen Vertrag gibt. Der ehemalige Meistercoach der Bamberger soll nach den kontinentalen Titelkämpfen mit der Vorrunde in Berlin einer von fünf Assistenten des neuen Chefcoaches Michael Malone bei den Denver Nuggets in der NBA werden und in Doppelfunktion auch das DBB-Team betreuen. Sein deutscher Arbeitgeber wird dem 45 Jahre alten Amerikaner im Fall der Fälle keine Steine in den Weg legen.

Turnen

Fabian Hambüchen hat sich am Reck seinen ersten Universiade-Titel gesichert. Bei den Weltspielen der Studenten im südkoreanischen Gwangju kam der 27-jährige Wetzlarer am Dienstag auf 15,266 Punkte und verwies die Japaner Shogo Nonomura (15,100) und Yuya Kamoto (15,066) auf die nächsten Medaillenränge.

Eishockey

Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) verhandelt mit dem deutschen Rekord-NHL-Spieler Marco Sturm über dessen Einstieg in verantwortlicher Position beim Nationalteam. "Wir sind gerade in Gesprächen und schon länger in Kontakt. Aber es ist noch nichts fix", sagte Sturm am Dienstag. Demnach will DEB-Präsident Franz Reindl Sturm als künftigen Generalmanager des Nationalteams gewinnen. Sturm hat in der nordamerikanischen Profiliga 1006 Spiele absolviert - so viele wie kein anderer Deutscher.

Handball

Der frühere Bundestrainer Heiner Brand ist in den Beirat seines Heimatvereins VfL Gummersbach gewählt worden. "Ich sehe meine Tätigkeit in einer beratenden Funktion, wobei meine Schwerpunkte im sportlichen Bereich liegen werden", sagte der 62-Jährige. Brand gewann als Spieler 17 Titel mit Gummersbach und hat den Club als Trainer zu zwei deutschen Meistertiteln geführt.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6867)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.