Sport in Kürze

Fußball

Der FC Arsenal kämpft vor dem Champions-League-Spiel beim FC Bayern München am Mittwoch mit Verletzungssorgen. Der Premier-League-Club muss mindestens bis zur Länderspielpause Mitte November auf die englischen Fußball-Nationalstürmer Alex Oxlade-Chamberlain und Theo Walcott verzichten. Oxlade-Chamberlain ist am Oberschenkel verletzt, Walcott an der Wade.

Hannover 96 hat Christian Möckel als neuen Sportlichen Leiter verpflichtet. Der Ex-Profi wird am Montag beim Fußball-Bundesligisten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018 unterschreiben. Zuvor löste der 42-Jährige seinen Kontrakt als Chefscout beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg auf.

Der langjährige Vizepräsident des DFB, Alfred Sengle , ist am vergangenen Sonntag im Alter von 81 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. Das teilte der DFB am Freitag mit. Sengle war von 1999 bis 2004 Vizepräsident des DFB und begleitete in seiner Funktion als Vorsitzender der DFB-Sicherheitskommission zahlreiche Spiele der Fußball-Nationalmannschaft.

Trotz des achten Saisontreffers des deutschen Nationalstürmers Mario Gomez ist Besiktas Istanbul zum Abschluss des zehnten Spieltags in der türkischen Meisterschaft nicht über ein 3:3 (1:2) gegen Kasimpasa SK hinaus gekommen. Besiktas bleibt mit 23 Punkten aber Tabellenführer.

Basketball

Die Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki haben ihr erstes Spiel in der neuen NBA-Saison verloren. Bei den Los Angeles Clippers unterlagen die Texaner am Donnerstag (Ortszeit) mit 88:104. Nowitzki gelangen 16 Punkte. Den ersten Sieg feierte Dennis Schröder mit den Atlanta Hawks mit einem 112:101 bei den New York Knicks. Schröder erzielte 13 Punkte.

Turnen

Der Japaner Kohei Uchimura hat am Freitag dank seines sechsten Mehrkampf-Sieges in Serie Sport-Geschichte geschrieben. Bei der Turn-WM in Glasgow verzauberte der 26-Jährige aus Tokio die Zuschauer mit Höchstschwierigkeiten an allen sechs Geräten. Der deutsche Meister Fabian Hambüchen hatte acht Stunden vor dem Wettkampf seine Teilnahme am Finale wegen eines Infekts absagen müssen.

Eishockey

Leon Draisaitl hat in der NHL ein starkes Saisondebüt gegeben. Am Donnerstag (Ortszeit) schoss der gebürtige Kölner die Edmonton Oilers nach einem 0:3-Rückstand gegen die Montreal Canadiens mit zwei Treffern noch zum 4:3-Heimsieg. Zwei Tage nach seinem 20. Geburtstag war Draisaitl erst am Vormittag aus dem Oilers-Farmteam in Bakersfield in den NHL-Kader berufen worden.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6867)Lea (13792)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.