SpVgg SV Weiden in Kareth Dritter

Szene aus dem Halbfinalspiel zwischen der SpVgg SV Weiden und dem SSV Jahn Regensburg II (0:1): Friedrich Lieder (SpVgg SV, rechts) im Zweikampf mit Josef Ammer (Jahn, links). Bild: rid
Lappersdorf. (rid) Der FC Tegernheim gewann das 23. Weihnachtsturnier des TSV Kareth-Lappersdorf, dem diesmal die Firma Aicher Holzbau den Namen gab. Der Landesligist setzte sich im Finale gestern Abend vor 500 Zuschauern in der Gemeindehalle Lappersdorf gegen den SSV Jahn Regensburg II mit 3:2 durch.

Den dritten Platz belegte die SpVgg SV Weiden nach einem 2:1-Erfolg gegen den ATSV Kelheim. Auf Platz fünf kamen gemeinsam die Gastgeber und die SpVgg Hainsacker, die sich im Platzierungsspiel 1:1 trennten. Auch die Begegnung um Rang sieben zwischen der DJK Ammerthal und dem Freien TuS Regensburg endete unentschieden (2:2).

Der sieglose FC Amberg landete nach der 1:5-Niederlage gegen Titelverteidiger SpVgg Deggendorf abgeschlagen auf dem letzten Platz. Die SpVgg SV Weiden war im Halbfinale mit 0:1 am SSV Jahn Regensburg II gescheitert. Im zweiten Halbfinalspiel hatte sich Turniersieger FC Tegernheim mit 5:0 gegen den ATSV Kelheim durchgesetzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.