SSV Jahn erwartet bis zu 6000 Zuschauer gegen Regionalauswahl - Generalprobe für das ...
Oberpfälzer Burschen mit Arena-Erlebnis

Regensburg. (mr) Für die meisten ist es die erste große Bühne in ihrem Fußballer-Leben: Während alles vom Bundesligisten FC Augsburg als erstem Gegner des SSV Jahn Regensburg im neuen Regensburger Fußballstadion spricht - Partie wird am Freitag, 10. Juli, um 20 Uhr angepfiffen -, gibt es ein paar Jungs aus der Oberpfalz, die dieses Arena-Gefühl schon vorher erleben dürfen. Am Dienstag, 7. Juli, trifft die Ostbayernauswahl um 19 Uhr in der Continental-Arena an der Autobahn A 3 auf den SSV Jahn.

Genuss im Mittelpunkt

"Es geht bei dieser Partie natürlich auch darum, die Abläufe im Stadion für das offizielle Eröffnungsspiel gegen den FC Augsburg zu testen", sagt Franz Koller. Der Auswahltrainer, der normalerweise den Landesligisten TSV Kareth trainiert, weiß aber auch, dass da seiner zusammengewürfelten Mannschaft ein Riesenerlebnis bevorsteht. "Die Burschen sollen es genießen", sagt der 39-jährige Coach und schiebt grinsend nach: "Eigentlich haben wir kein besonderes Ziel, aber wenn es geht, sollen sie den Jahn schlagen."

In der Truppe steckt auf jeden Fall Potenzial. "Wir haben vor zwei Wochen den Regionen-Cup gewonnen", berichtet Koller. Die Ostbayern ließen in Gerolzhofen die Altbayern, die Schwaben und die Franken hinter sich. Einen Stamm von 14 Spielern hat das Trainergespann, das aus Koller und Verbandstrainer Reinhard Klante besteht, zur Verfügung. Dazu gehören Michael Plänitz und Andreas Graml vom Regionalligisten FC Amberg. 8 Kaderplätze wurden verlost. Über unser Medienhaus kommen zwei Spieler in den Genuss, beim ersten Spiel im neuen Stadion auf dem Platz zu stehen. Auch der Oberviechtacher Stefan Eichstätter, der für den Landesligisten SC Ettmannsdorf spielt, wird auflaufen.

Kein Spieler der SpVgg SV

Fehlen werden Akteure der SpVgg SV Weiden. Eigentlich sollten zwei Spieler dabei sein, die Namen standen auch schon fest, doch nach dem Trainerwechsel von Christian Stadler zu Tomás Galásek will der tschechische Coach in der kurzen Vorbereitungszeit auf keinen der Spieler verzichten. Kein Problem für Koller: "Dafür haben wir Verständnis." Gemeinsam trainiert haben die Jungs der Ostbayernauswahl noch nicht und werden sie auch nicht. "Aus Rücksicht auf die Vorbereitung in den Vereinen", sagt Koller. "Aber ich kenne fast alle Spieler durch meine Trainertätigkeit sehr gut." Koller und Klante werden den Spielern auch ein bisschen die Nervosität vor der großen Kulisse nehmen müssen. Bis Mitte der Woche waren für den Testlauf 2500 Tickets im 15 000 Zuschauer fassenden Stadion verkauft. "Wir rechnen insgesamt mit 5000 bis 6000 Zuschauern", sagt Till Müller, Leiter der Medienabteilung des SSV Jahn. Normalerweise spielen die Burschen vor weniger als einem Zehntel dieser Kulisse. Koller: "Das ist natürlich gewöhnungsbedürftig, aber ich mache mir da keine Sorgen." Die Begeisterung und der Spaß werden die Nervosität wegfegen. Für viele der Kicker von Koller und Klante dürfte es ein einmaliges Erlebnis bleiben.

Ostbayernauswahl: Torwart Stefan Riederer, Florian Frisch, Michael Faber (alle FC Bad Kötzting), Stefan Meyer, Andreas Meyer, Marco Jordan (alle TSV Bogen), Michael Plänitz, Andreas Graml (beide FC Amberg), Christian Ederer, Franz Brandl, Franz Wendl (alle ASV Cham), Fabian Kammermeier, Michael Kirner (beide TSV Kareth), Simon Meindl (SV Neukirchen Hl. Blut), René Montag (SV Perkam), Michael Gröschl (vereinslos), Torwart Fabian Fuchs (TSV Bad Abbach), Stephan Hauser (FC Stamsried), Lars Magnon (Wächtersbach), Felix Maier (Walkertshofen), Stefan Eichstätter (SC Ettmannsdorf), Rudi Pfaffenroth (ASV Burglengenfeld)
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.