SSV Jahn: Sinkiewicz fällt länger aus
Fußball

Regensburg. (mr) Er hätte für den SSV Jahn Regensburg eine wichtige Figur im Abstiegskampf sein sollen, jetzt fällt Lukas Sinkiewicz lange aus: Der Ex-Nationalspieler hatte sich vor knapp zwei Wochen im Trainingslager des Drittliga-Letzten einen Sehnenriss im Oberschenkel zugezogen. Jetzt hat die medizinische Abteilung des SSV Jahn prognostiziert , wie lange der 29-jährige Abwehrspieler fehlen könnte. Im besten Fall würde Sinkiewicz wieder Ende Februar oder Anfang März voll einsteigen können, hieß es. Holger Badstuber vom FC Bayern München war mit einer ähnlichen Verletzung zuletzt fast ein halbes Jahr ausgefallen. Es ist nun durchaus möglich, dass der SSV Jahn in den nächsten Tagen noch einen Abwehrspieler verpflichtet.

Basketball Bayern im Eurocup auf Achtelfinal-Kurs

Ljubljana.(dpa) Die Basketballer des FC Bayern München haben im Eurocup einen weiteren Schritt Richtung Achtelfinale gemacht. Der deutsche Meister gewann am Dienstag eine lange Zeit schwer umkämpfte Zwischenrunden-Partie bei Olimpija Ljubljana mit 90:80 (39:53). Erfolgreichster Werfer der Gäste war Vladimir Stimac mit 24 Punkten.

Nach gutem Start gerieten die Bayern in Rückstand. Zur Pause lag das Team von Trainer Svetislav Pesic sogar klar zurück. In der zweiten Halbzeit kämpften sich die Münchner zurück und gingen durch einen Dreier von Heiko Schaffartzik im Schlussviertel mit 65:64 erstmals wieder in Führung. Insgesamt gab es in dieser Phase einen 19:0-Lauf. In der Schlussphase spielten die Gäste dann ihre individuelle Klasse aus.

Nach drei Siegen in den ersten drei Spielen der Zwischenrunde führt der FC Bayern die Tabelle der Vierergruppe K an. Die ersten beiden Teams erreichen die K.-o.-Runde. Die Brose Baskets Bamberg können am Mittwoch mit einem Sieg gegen JDA Dijon auf Rang zwei vorrücken.

Formel 1 Früherer Start bei fünf Rennen

Paris.(dpa) Aus Sicherheitsgründen werden nach dem schweren Unfall von Jules Bianchi im vergangenen Jahr in der kommenden Formel-1-Saison fünf Rennen früher als sonst gestartet. Das geht aus einer Liste hervor, die der Internationale Automobilverband FIA am Dienstag veröffentlichte. Betroffen sind die Grand Prix' in Australien am 15. März (Start 16 Uhr/Ortszeit), Malaysia am 29. März (15 Uhr), China am 12. April (14 Uhr), Japan am 27. September (14 Uhr) und Russland am 11. Oktober (14 Uhr).

Nach dem Crash des französischen Marussia-Piloten Bianchi am 5. Oktober 2014 auf dem japanischen Kurs in Suzuka hatte die FIA ein Unfallgremium einberufen. Dieses hatte unter anderem empfohlen, dass kein Rennen weniger als vier Stunden vor Sonnenuntergang gestartet werden sollte. Es sei denn, es handelt sich um ein Nachtrennen.

Nach Bianchis Unfall waren von Fahrerkollegen seinerzeit im Regen von Suzuka auch die Licht- und damit Sichtverhältnisse moniert worden. Der Franzose hatte sich schwere Hirnverletzungen zugezogen, als er mit seinem Rennwagen von der Strecke abgekommen und in einen Bergungskran gekracht war.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6868)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.