Ständchen für Geißbock Hennes

Anthony Ujah hatte Maskottchen Hennes unsanft an den Hörnern gepackt, jetzt gab es Wiedergutmachung . Bild: dpa
Spätestens nach dem Geburtstags-Ständchen blickte Geißbock Hennes wieder glücklich und zufrieden drein. Bundesliga-Angreifer Anthony Ujah vom 1. FC Köln stattete dem Vereins-Maskottchen am Dienstag zu dessen achtem Geburtstag einen Besuch im Stall im Kölner Zoo ab und gab seine Gesangskünste zum Besten. "Heute ist ein großer Tag", sagte Ujah fröhlich. "Meinem besten Freund geht es wieder gut."

Beim vergangenen Heimspiel der Kölner gegen Eintracht Frankfurt (4:2) war der Geißbock am Sonntag vom nigerianischen Angreifer beim Torjubel etwas unsanft an den Hörnern festgehalten worden, kam aber mit dem Schrecken davon. Auch FC-Vizepräsident Harald Schumacher gab bei der Überreichung des Geschenks Entwarnung: "Dem Hennes ist nix passiert, der Nacken ist eh sein stärkstes Körperteil." Von Schumacher gab's dann ein Trikot mit dem Namenszug des Geißbocks.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.